COVID-19: Current situation

Monte Colodri (400m), Gardaseeberge


Published by Tef , 16 February 2016, 18h06.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike: 5 December 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Access to start point:zahlreiche meist gebührenpflichtige Parkplätze im Zentrum

Nach langer Zeit ging es mal wieder an den wunderschönen Gardasee, der gerade in der Vorweihnachtszeit einen besonderen Reiz ausübt. Ruhig ist es um diese Jahreszeit und auch die austauschbaren Weihnachtsmärkte, die sonst überall überhand genommen haben sind hier (noch) nicht anzutreffen. Lediglich in Arco gibt es einen kleinen, relativ hübschen Markt.
Und von hier startet auch unsere heutige kurze aber abwechslungs- und aussichtsreiche Wanderung auf den Colodri - der Haus- und Kletterberg von Arco.
Direkt am Platz vor der Kirche führt der Steig durch die Gassen hinauf Richtung Burg. Man kann nun gleich dem Pflasterweg schräg links drum herum folgen, oder man steigt erstmal über Serpentinen durch einen schönen Olivenhain hinauf Richtung Burg und schwenkt dann kurz vor dem Eingang links abwärt und trifft so wieder auf den Weg, der nun auf den Colodri selbst zuführt. Die Straße führt zu einem Sattel links des Berges.
Man geht noch einige Schritte weiter zur Kirche San Maria Laghel, wo nach rechts der Wanderweg abgeht, der durch eine schöne Landschaft hinauf zur Gipfelhochfläche führt. Zum Gipfelkreuz führt ein Steig in wenigen Minuten nach Süden mit schöner Aussicht nach Süden.
Nach Norden führt der Steig weiter und bald kommt man zum Fuß des höchsten Punktes. Zu ihm hinauf gelangt man in leichter Kraxelei (T3), man befindet sich spektakulär quasi überhängend über dem Sacratal. Generell bricht nach Osten der gesamte weitere Gratverlauf senkrecht ab. Die Aussicht ist dementsprechend sehr gut.
Wir wandern weiter nach Norden. Bald schon geht es versichert steil abwärts, dahinter dann weiter auf dem Grat bis man bei einer Einsattelung ein Pferdegehöft erreicht. Hier wenden wir uns scharf nach links und kommen so wieder zurück zur Kirche, wo sich unser schöner Kreis schließt.

Hike partners: Tef


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»