Zahl der Dreitausender der Alpen


Published by Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II, 8 November 2018, 17h18. This page has been displayed 4932 times.

Mein Wunsch, zu erfahren, wieviele Dreitausender es in den Alpen gibt, war hier auf kein besonderes Interesse und sogar auf Unverständnis gestoßen. Inzwischen hat mir ein "hikr"-Mitglied eine Exel-Datei mit 3478 benannten Dreitausendern der Alpen geschickt!

Perfekt ist diese Liste auch nicht, denn es ist nicht genau definiert, was ein Gipfel ist. Die Haupenhöhe z.B. kann man in der Liste finden. Ich war oben u. sah, dass es sich bei ihr nur um einen Gratvorsprung handelt.
Die Adlersruhe kann ich auch nicht als Gipfel ansehen. Es gibt z.B. Wildspitze Haupt- u. Nordgipfel, Liebener Spitze Haupt- und Westgipfel, zwei Krummgampenspitzen, zwei Gratfernerköpfe, zwei Panärahörner, drei Talggenköpfe, drei Wütenkarspitzen, 4 Rofenbergköpfe, aber in der Liste steht jeweils nur ein Name dieser Gipfelpaare/-gruppen.

Mit den fehlenden u. den namenlosen Gipfeln dürfte es mehr als 3700 Dreitausender in den Alpen geben!



Comments (22)


Post a comment

DonMiguel says: Wo ist die Frage/Anregung?
Sent 8 November 2018, 18h45
hier gibt es auchnoch eine Auflistung


singingelk says: Die Auflistung ist...
Sent 8 November 2018, 19h00
allerdings sehr lückenhaft. Alleine vom Kanton Uri fehlt circa ein Drittel. Da bist du mit den Geo Maps hier auf hikr besser dran. Vom Kanton Uri könnte ich dir alle auflisten, nur falls Interesse besteht

Sent 9 November 2018, 08h36
... und ewig grüsst das murmeltier ... gääähn ... oder wie schon asterix sagte: bis repetitia non placent. und leider immer noch im selben fordernden tonfall.

mong says:
Sent 9 November 2018, 19h44
Tessin hier

Chrichen says: RE:
Sent 9 November 2018, 22h27
Den Pizzo Centrale kann man grad vergessen. Nur 2999.3m hoch. Das ist reine Zeitverschwendung :-).

mong says: RE:
Sent 10 November 2018, 04h11
hier ist er sogar 3001m hoch ;-)

Schneemann says: RE:
Sent 4 November 2021, 16h26
Im Winter dürfte er über 3000m sein.

PS: Ich war immerhin schon auf allen 3000ern von Deutschland!

Henrik says: Jeder von hier weiss,
Sent 10 November 2018, 09h20
"....was ein Gipfel ist".

Alpenorni says: 3000er/Land
Sent 10 November 2018, 10h09
Mich würde mal interessieren, wie sich diese ca. 3700 Dreitausender auf die Alpenländer verteilen ?

Sent 13 November 2018, 07h40
Dann müsste man aber die Grenzgipfel gesondert betrachten!

Sent 3 November 2021, 19h17
In Italien sind es an die 1300!

Cubemaster says: Dreitausender Sesvenna
Sent 12 November 2018, 17h59
Hallo Abenteurer, ich habe vor einiger Zeit mal eine Liste der Sesvenna-Deitausender bei Wikipedia eingestellt hier
Was dich daran besonders interessieren dürfte sind drei unbenannte Gipfel, die wohl in keiner anderen Liste auftauchen werden.

Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II says: RE:Dreitausender Sesvenna
Sent 17 November 2018, 09h15
Danke Dir!

Eduard says: RE:Dreitausender Sesvenna
Sent 1 November 2021, 17h17
Hallo
Ich denke, dass auch der Piz Sesvenna, so wie der Muntpitschen, der Foratrida und der Piz Starlex ein Grenzberg zu Südtirol ist. ??

Wimpy says: Zahlen
Sent 1 November 2021, 22h04
Lasst doch diese zählerei und geniesst einfach die Schönheiten unserer Bergwelt. L G Wimpy

Sent 3 November 2021, 19h15
Wem Zählen Spaß macht, soll ruhig zählen! Tolerant sollte man schon sein!

klemi74 says: RE:Zahlen
Sent 4 November 2021, 19h34
Hast eigentlich recht - das Problem bei solchen Listen sind halt immer die pseudoreligiösen Diskussionen darüber, was als Gipfel anerkannt wird und was nur ein Gratbuckel, Gendarm oder Sonstiges ist.

Sent 4 November 2021, 20h25
Ich bin für eine Schartenhöhe von 30m, Doppelgipfel oder Dreifachgipfel sollten als 2 bzw. 3 Gipfel betrachtet werden, ohne dass 30m Schartenhöhe bestehen muss. Bei einer größeren ebenen Gratstrecke sollten zwei Erhebungen als Gipfel betrachtet werden, wenn zwischen ihnen keine 30m Schartentiefe besteht. Dazu wäre eine mathematische Formel denkbar, d.h. je größer der Abstand zwischen beiden, desto geringer muss die Schartenhöhe sein.

klemi74 says: RE:Zahlen
Sent 4 November 2021, 21h11
Du bestätigst eigentlich nur, was ich sagen wollte - jeder hat seine eigene Definition von "Gipfel"

mong says: RE:Zahlen
Sent 3 November 2021, 20h11
„Alles ist Zahl“ war das Motto von Pythagoras und seinen Anhängern

wildchip says:
Sent 4 November 2021, 15h22
Das ist eine Fragestellung sie sich an Geoinformationssysteme richtet. Digitale Höhenmodelle der Alpen gibt es längst. Für die Ermittlung von Gipfeln wurden längst Konzepte und Algorithmen (und sicher auch Datenbanken und Listen) gemacht. Stichworte GIS, DEM, peak prominence.

Worauf jeder öffentlich Zugriff hat ist Geodatenbanken von Openstreetmaps und die Schnittstelle https://overpass-turbo.eu/. Allerdings werden OSM Daten nicht lückenlos/professionell gepflegt. Dennoch vielversprechend, interessant allemal:

Abfrage zu bei OSM als "peak" gelistete 2000er des Oberallgäus:
https://overpass-turbo.eu/s/1cIc

Abfrage zu bei OSM als "peak" gelistete 3000er Tirols:
https://overpass-turbo.eu/s/1cId

Allgemeine Abfrage zu 3000ern irgend eines kleineren Kartenausschnitts (bei Abfrage eines zu großen Ausschnitts verschluckt sich das Programm):
https://overpass-turbo.eu/s/1cIe

(Sich an Open Street Maps zu beteiligen, und die Datenbasis dort zu verbessern, ist auch eine feine Sache.)

cardamine says: RE: Peakbagger
Sent 4 November 2021, 20h53
Eine tolle Website, wo man solche Abfragen tätigen und als Liste speichern kann ist /peakbagger.com. Man kann für ein Land/Region/Umkreis vom Wohnort alle Gipfel mit einer gewissen Höhe/Schartenhöhe/Isolation abfragen und als persönliche Liste speichern, auf der man dann sogar noch das Begehungsdatum mit eintragen kann. Zusätzlich wird das ganze als Karte visualisiert. Die Website ist etwas altbacken, aber mir gefällt gerade diese Schlichtheit.


Post a comment»