Madone - Capanna di Nimi


Publiziert von Delta Pro , 9. Mai 2006 um 17:36.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:15 Oktober 2005
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Poncione Piancascia 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1330 m
Abstieg: 1330 m

Schöne zweitägige Gratüberschreitung im Tessin zwischen Verzascatal und Maggiatal auf schmalen Pfaden.

Prächtige Ausblicke in die Walliser 4000er und gemütliche Übernachtung in der urtümlichen Capanna da Nimi.

Mit der sündhaft teuren Bahn auf die Cimetta - seeehr schwieriger Gipfel (T0+)! ;-) Trotzdem werden wir schon von einer tollen Aussicht auf den Monte Rosa und bis weit in die Zentralalpen belohnt. Auf dem überlaufenen Wanderweg auf die Cima della Trosa und einsamer gegen die Madone hinauf (T3). Schöner Gipfel mit umfassender Aussicht. Der spärlich markierte Weg führt weiter dem Kamm zwischen Verzasca- und Maggiatal entlang. Gemütlich auf den Pizzo di Corbella und schliesslich weglos durch eine Grasrinne (T4) auf den Pizzo d'Orgnana. Wunderschöne Stimmung - rollende Berge im Dunst des Tessins und dahinter die Gletscherriesen. Weiter über ein Grätchen aus festem Fels über den flachen Gipfel der Mött di Pegor und schliesslich in herrlichem Abendlicht hinunter zur Capanna da Nimi.
Wunderschöne, stille Alp mit grandiosem Blick auf den Monte Rosa. In bester Gesellschaft kochen wir und stärken uns für den kommenden Tag.

Tourengänger: Delta, Cirrus

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»