Zahme Gocht, 1662 m


Publiziert von roko Pro , 30. Mai 2014 um 17:37.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:29 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Brülisau
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Brülisau
Kartennummer:Swiss Map online

Von Brülisau stiegen wir über Bärstein und den Zahme Gocht auf die Alp Siegel hinauf. Der Weg über Bärstein und Zahme Gocht ist seit gestern wieder offiziell geöffnet und in gutem Zustand. Einzelne Regentropfen fielen während dieses Aufstiegs, ansonsten war es trocken und angenehm warm. Nach einem ausgedehnten "Zmittag" führte unser Weg über die Alp Siegel und den Chüeboden gegen Appenzeller Sämtis hinunter, wo wir bei Andreas und Mina auf ihrer wunderschönen Alphütte nochmals einen Halt einlegten und Siby die gute Alpmilch genoss. Dieses Bijou von Alphütte, welche von Mina liebevoll gepflegt und gestaltet wird, ist eine Augenweide für sich.
Der Weg über das Plattenbödeli und Pfannenstiel nach Brülisau hinaus legten wir wie immer "patschifig" zurück.
Eine wunderschöne Wanderung in Begleitung von unzähligen Alpenblumen, welche derzeit prächtig blühen.

Für Florin: Diese Tour haben wir in Gedanken an Florin gemacht, den wir gerne dabei gehabt hätten.

Tourengänger: roko


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

bidi35 hat gesagt: wunderbare Aufnahmen...
Gesendet am 30. Mai 2014 um 18:08
...was ist "patschifig" ???

roko Pro hat gesagt: RE: wunderbare Aufnahmen...
Gesendet am 30. Mai 2014 um 18:14
Sehr, sehr gemütlich :-)

bidi35 hat gesagt: RE: wunderbare Aufnahmen...
Gesendet am 30. Mai 2014 um 18:55

roko Pro hat gesagt: RE: wunderbare Aufnahmen...
Gesendet am 30. Mai 2014 um 20:38
Dieses Wort steht eigentlich als Synonym für mich...so wie meine Kolleginnen und Kollegen meinen...weil ich es so häufig verwende...vielleicht ein Gegenpol zur Hektik, welcher wir immer mehr unterworfen sind...also mein lieber Heinz, nimm`s
zukünftig immer "patschifig" :-)

Lieber Gruss
Robert

P.S. die Peng kommen ja ursprünglich von Vals...oder irre ich mich?

roko Pro hat gesagt: RE: wunderbare Aufnahmen...
Gesendet am 30. Mai 2014 um 21:08
...sind aber noch "ursprünglicher" :-) Walser aus dem Wallis...denke ich...

L.G.
Robert

bidi35 hat gesagt: RE: wunderbare Aufnahmen...
Gesendet am 30. Mai 2014 um 21:29
da bin ich überfragt, lieber Robert.
Wo die Peng herkommen, weiss ich nicht, aber den Zarli habe ich persönlich gekannt!

Werde deinen Rat befolgen und es künftig "patschifig" nehmen...passt auch ganz gut für mich;-))

LG Heinz

Nicole hat gesagt:
Gesendet am 30. Mai 2014 um 23:43
Patschifig = laaaaaaangsam und gemütlich :-)


Kommentar hinzufügen»