Entschenkopf (2043 m) - Nord/Süd Überschreitung und Geißalphorn-Rubihorn


Publiziert von Nic , 23. Mai 2014 um 13:44.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:22 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1750 m
Strecke:Parkplatz Gaisalpe-Gaisalptobel-Gaisalpe-Rubihütte-Falkenalpe-Entschenkopf-Am Gängele-Oberer Gaisalpsee-UntererGaisalpsee-Niedereck-Geißalphorn-Niedereck-Rubihorn-Unterer Gaisalpsee-Unterer Richtersalpe-Pakplatz Gaisalpe
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Sonthofen kommend bis Reichenbach und weiter zum kostenpflichtigen Parkplatz Gaisalpe.
Kartennummer:Kompass Nr. 3

Da die Gipfel bereits häufig beschrieben wurden, hier nur ein paar persönliche Eindrücke.

Entschenkopf:

Im Gesamtanspruch empfand ich den Nordgrat ein wenig schwieriger als den Südgrat. Hat man es am Nordgrat im oberen Bereich mit leichter Kletterei I-II zu tun (Varianten möglich), ist am Südgrat eine Benutzung der Hände kaum notwendig. Lediglich eine etwas ausgesetzte Stelle kann man mit I bewerten. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind bei beiden An bzw Abstiegen gleichermaßen notwendig.

Geißalphorn:

Der Weg vom Niedereck zum Geißalphorn erfordert Schwindelfreiheit und gute Trittsicherheit. Eine kurze ausgesetzte Kletterpassage I und ein paar ebenfalls ausgesetzte aber versicherte Stellen (u.a eine Leiter), machen den Anstieg zu einer spannenden Unternehmung.

Rubihorn:

Der Weg vom Niedereck zum Rubihorn ist relativ einfach und durch einige Versicherungen für weniger Geübte deutlich entschärft. Das Kreuz steht nicht am höchsten Punkt. Dieser wird von einem Grenzstein markiert und ist auf Pfadspuren oder eine kurze Stelle I leicht zu erreichen. Der Ausflug zum scheinbar kaum besuchten Ostgipfel ist mit T3+ I ein wenig anspruchsvoller und auf Grund der Ausblicke durchaus lohnend.


Start am  kostenplflichtigen Parkplatz Gaisalpe. Über den Gaistobelweg zur Gaisalpe, vorbei an der Rubihütte und über den Nordgrat hinauf zum Entschenkopf. Abstieg über den Südgrat bis zum Gängele und weglos über ein Geröllfeld hinunter zum Oberen Gaisalpsee. Dieser ist momentan noch teilweise zugefroren.

Weiter geht es hinunter zum Unteren Gaisalpsee und über den markierten Weg hinauf zum Niedereck. Kuzer Abstecher zum Geißalphorn und auf gleichem Weg zurück und weiter zum Rubihorn.
,
Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg zum Unteren Gaisalpsee und über den markierten Steig zur Unteren Richtersalpe.  Zuletzt über eine Forststraße und kurzem Waldabstieg zurück zum AP.


Fazit: Äußerst lohnende und aussichtsreiche Runde. Jedoch war die Sicht  auf Grund des Saharahsturms ein wenig getrübt.


Schwierigkeiten :

Entschenkopf Nordgrat T4 I-II
Entschenkopf Südgrat T4 I
Unterer Gaisalpsee - Niedereck T3
Niedereck- Geißalphorn T4 I
Niedereck - Rubihorn T3

.

Tourengänger: Nic, yuki


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

83_Stefan hat gesagt: "Da liegt was in der Luft"
Gesendet am 23. Mai 2014 um 13:58
Schon Wahnsinn, wie viel Saharastaub gestern in der Luft war und die Sicht getrübt hat. Bei meiner gestrigen Heimfahrt von der Arbeit hat man kaum noch die Wolken am Himmel erkennen können, so trüb war es.

Kireko hat gesagt: Schön!
Gesendet am 24. Mai 2014 um 13:16
Hey,

schöne Tour habt ihr da gemacht, gefällt mir sehr gut! Hoffentlich haben wir am Freitag gutes Wetter :)

Liebe Grüße

Rebecca

yuki hat gesagt: RE:Schön!
Gesendet am 25. Mai 2014 um 10:12
Ja, das hoffe ich auch! (Gestern musste ich alles Weglose wegen nicht vorhandener Sicht aus meiner Tour streichen.)

Freu mich auf Freitag!
Syoko

Nic hat gesagt: RE:Schön!
Gesendet am 25. Mai 2014 um 10:30
Ach das wird schon. Wettervorhersage klingt gut. Wird sicher ne Super Tour.


Kommentar hinzufügen»