Über 5 Gipfel zum Lenzer Horn 2906m


Publiziert von Schlumpf , 12. August 2008 um 18:51.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Lenzerheide
Tour Datum:10 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 10:00
Aufstieg: 2030 m
Abstieg: 2440 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Chur - Parpan - Valbella - Talstation Rothornbahn (Lenzerheide)

Von der Mittelstation Rothornbahn über das Parpaner Weisshorn 2824m, Parpaner Rothorn 2861m (Überschreitung), Aroser Rothorn 2980m (Überschreitung), Pizza Naira 2870m (Überschreitung), Piz Mez 2730m (Überschreitung), Lenzer Horn 2906m zurück zur Talstation Rothornbahn.

Um gleich etwas Höhe zu gewinnen nahm ich die 4er Gondel der Rothornbahn und fuhr hinauf zur Mittelstation Scharmoin 1904m. Auf der Schotterstrasse an der Alp Scharmoin 1922m, P.2066 und Motta 2260m vorbei hinauf zum Gredigs-Fürggli 2617m. Man folgt weglos dem Südwestgrat zum Vorgipfel 2776m des Parpaner Weisshorns 2824m und mit leichter Kraxelei über den Westgrat zum Gipfel (T4).

Abstieg auf gleicher Route zurück zum Gredigs-Fürggli 2617m. Wieder auf der Strasse durch die Gallerie, bis danach auf dem Wanderweg zum Nordgrat und so zur Bergstation Parpaner Rothorn 2861m aufgestiegen werden kann (T2).
Es war viel Betrieb, ein Bikerennen vom Rothorn bis Churwalden mit 600 Fahrer stand kurz vor dem Start.

Von der Station über den Ostgrat zum höheren Ostgipfel 2899m des Rothorns 2861m (T2).

Auf dem rot-weiss markierten Weg, die Markierungen sind allerdings mit grauer Farbe übermalen, am P.2869 vorbei auf's Aroser Rothorn 2980m (T4), bei Schnee könnte der Aufstieg heikel sein.

Abstieg auf dem Südgrat wieder den Markierungen nach, diese nicht übermalen, zum P.2789 (T3). Über den brüchigen Nordgrat zum Gipfel des Pizza Naira 2870m (T4).

Schneller Abstieg über Geröll zum P.2659 und angenehm auf dem grünen Nordostgrat zum höchsten Punkt des Piz Mez 2730m (T3).

Über die Wiese der Südwestflanke hinunter zum Wanderweg, dem nach bis unterhalb P.2387 wo ich Höhe haltend zum P.2243 dem blau-weiss markierten Weg traversierte (T3). Den Bach überquerte ich über eine Art steile Moräne. Man folgt dem durchwegs markierten und interessanten Weg hinauf zum Lenzer Horn 2906m, im Gipfelbereich einfache Kletterei (T5).
Aussicht über die bündner Bergwelt unter anderem zur Berninagruppe und zur schön gelegenen Lenzerheide, auch der Tödi 3614m und Oberalpstock 3328m sind auf der ganzen Tour präsent.

Abstieg auf der Aufstiegsroute wieder zum P.2243 (T5), dem vorbei zur Alp Sanaspans 2045m, die ideale Einkehrmöglichkeit (T2). Prostito!
Durch den Wald geht es dann schlussendlich hinunter zur Lenzerheide und zurück zur Talstation Rothornbahn 1489m (T2).

Schöne Gratwanderung auch wenn man sich meistens auf brüchigem Fels und Geröll bewegt.

Tour im Alleingang



Tourengänger: Schlumpf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»