Passo dei Sassi


Publiziert von tilman , 10. August 2008 um 20:55.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Bellinzonese
Tour Datum:29 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Poncione di Vespero   CH-TI 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Airolo an der Gotthard-Südrampe. Von dort mit der Seilbahn zur Sommerbergstation auf 1745m Höhe.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Straße zum Naret-Stausee im obersten Valle Maggia
Kartennummer:LKS 25 Val Bedretto

Die Tour beginnt am Frankfurter Hauptbahnhof mit der Abfahrt des Zuges um 2:22. Schlecht ausgeschlafen steigt man in Basel um und erreicht noch etwas müde um 9 Uhr Airolo. Man verzichtet auf den Kaffee, weil man nicht weiß, dass die Seilbahn sowieso nur alle volle Stunde fährt. Um kurz nach 10, es ist schon reichlich warm, setzt sich der Köper unter dem dem viel zu schwer gepackten Sack in Bewegung.

Eine gute Stunde geht es im Skigebiet von Airolo über Fahrwege, Lifttrassen und Pisten hinauf bis in die Nähe von Punkt 2089.  Für ein Schläfchen ist es noch zu früh, denn an dieser Stelle heißt es aufgepasst! Mit dem Fernrohr den unteren Rand der Felswand abgesucht und siehe da, ein verblasster braunroter Pfeil (siehe Bild) markiert den Einstieg zum Pfad in der Steilflanke. Über Steilgras, Schutt und Schnee mehr krabbelnd als gehend weglos hinauf zum Pfeil. Überraschenderweise beginnt an dieser Stelle ein bequemer, wenn auch steiler Pfad, der sich durch die ganze Felsflanke bis hinauf zum Pass zieht.

Oben angekommen eröffnet sich einem ein hervorragender Blick nach Süden - auf ein in Kürze losgehendes Gewitter. Der Plan, weiter Richtung Cristallina-Hütte zu gehen wird gestrichen. Auch das Mittagsschläfchen muss leider ausfallen. Der Abstieg auf der Südseite ist bis zur Alpe Garzonera weglos. Danach bis ins Tal rot-weiß markiert. Dank nochmal an Patrick K. für's Mitnehmen bis zu einer Pension in Sornico. Warum ich mir dort anstatt ins Bett zu gehen noch das blöde Gekicke im EM-Finale angesehen habe, kann ich im nachhinein auch nicht mehr erklären.

Tourengänger: tilman

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»