Von Gspon zum Gibidumpass


Publiziert von Omega3 , 6. August 2008 um 23:44.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 2 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 930 m
Abstieg: 860 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Gspon
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Visperterminen, Post
Kartennummer:1288, 1289, 1308, 1309

Hübsche Wanderung mit aussichtsreicher Gratbegehung.

Von Stalden (hat das etwas mit der legendären Staldencréme zu tun?) führt eine Luftseilbahn in zwei Sektionen hinauf ins verschlafene Gspon. Von hier folgen wir dem ausgeschilderten Bergweg nach Gibidum. Zunächst führt dieser durch prächtigen Lärchenwald, bei Sädolti kommt man auf offenes Weideland mit entsprechender Aussicht. Einige Meter (bis Arbegge) bleiben wir noch auf dem Weg, sobald er an Höhe verliert zweigen wir rechts ab und steuern weglos über Gedistel den P2662 an. Oben auf dem Grat treffen wir auf einen markierten Bergweg, der vom Gibidumpass zum Ochsehorn führt. Das Ochsehorn ist uns ein bisschen gar weit weg, also schlagen wir den Weg abwärts ein. Am Anfang noch ein hübscher Grat wird er weiter unten immer breiter bis er in einen imposanten, skandinavisch angehauchten Rücken gegen den Gibidumpass ausläuft; immer begleitet uns die fantastische Sicht in die Berneralpen - besonders dominant das Bietschhorn. Vom Gibidumpass (Skiliftanlagen) hinunter nach Giw und mit der Sesselbahn nach Visperterminen.


Tourengänger: Omega3

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT2
L
9 Dez 12
Rothorn 2338 m - entmystifiziert · CarpeDiem
L
T3 L
19 Jul 08
Wyssgrat-Ochsehorn-Rothorn · roman
T3+ I

Kommentar hinzufügen»