Rheinfall oder Reinfall


Publiziert von Mo6451 Pro , 2. April 2014 um 19:32.

Region: Welt » Schweiz » Schaffhausen
Tour Datum: 2 April 2014
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SH   CH-ZH 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 203 m
Abstieg: 222 m
Strecke:14,4 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Luzern - Zürich - Winterthur - Marthalen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Dachsen - Schaffhausen - Zürich - Luzern
Kartennummer:map.wanderland.ch

Heute nun der dritte Teil unserer Rheintriologie *hier und *hier. Die letzte Etappe führt uns von Marthalen über den Rheinuferweg bis nach Dachsen. Bei dem heutigen Wetter eine reine Freude und erst einmal kein Reinfall.

Von der Haltestelle Marthalen verläuft der Wanderweg teilweise entlang der Bahntrasse bis zum Höllbach. Schon jetzt hat man einen schönen Blick auf den Rhein, aber ein landwirtschaftliches Gestüt muss erst noch umgangen werden.

Dann verläuft der Wanderweg unmittelbar am Ufer entlang. Das Wasser fließt ruhig dahin und auf dem schmalen Wanderweg treffen wir kaum andere Wanderer an. Bis zur Brücke von Nohl folgen wir dem Uferweg, dann queren wir über die Brücke auf die andere Rheinseite. Auch hier führt der schmale Wanderweg direkt am Ufer entlang. Man hört ihn schon, den Wasserfall.

Bevor die Asphaltierung des Weges beginnt, laden einige Bänke zum Sitzen ein. Wir nutzen sie, nicht nur für eine kurze Pause, sondern auch für einen grandiosen Blick auf den Rheinfall. Die Touristensaison hat noch nicht begonnen, es fahren nur zwei Boote unterhalb des Wasserfalls, meistens sind sie leer.

Je näher wir der Schiffsanlegestelle kommen, desto mehr Menschen begegnen wir.  Wir lassen diesen Bereich rasch hinter uns und gehen weiter auf dem Uferweg bis zur Brücke bei P 397.

Hier wexhseln wir erneut die Rheinseite und nachdem wir den Ort verlassen haben stossen wir erneut auf einen schön angelegten Wanderweg, der aber kurze Zeit später wieder hinunter ans Wasser führt.

Bald ist Schloss Wörth erreicht, wo wir eine ausgiebige Mittagspause machen. Und nun komme ich zum zweiten Teil meiner Überschrift, dem Reinfall. Alle Zugänge zum Wasser sind nur gegen Bares zu haben. Selbst für die Querung der Brücke von Schloss Wörth ist  ein "Brückenzoll" zu entrichten.

Das sparen wir und machen uns weiter auf den Rheinuferweg. Allzu schnell ist die Tour zu Ende, bei Dachsen verlassen wir den Uferweg und steigen auf zum Bahnhof.  Nach kurzer Wartezeit bringt uns die S-Bahn nach Schaffhausen, auch auf dieser Strecke gibt es noch einen schönen Blick auf den Rheinfall, ebenso wie aus dem Fenster des IR von Schaffhausen nach Zürich.

Tour mit Eduard.

Tourengänger: Mo6451


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»