Sunnenhörnli P.2246


Publiziert von tricky Pro , 19. Januar 2014 um 13:57.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:18 Januar 2014
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Spitzmeilengruppe 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1071 m
Abstieg: 1430 m
Strecke:Matt - Weissberge Moschet - Skihaus - Bärenboden - Sunnenhörnli - Pt.2246 - Ober Schwamm - Üblital - Engi
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Seilbahn von Matt im Sernftal
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit PW ab Engi zurück

Das Sunnehörnli ist ein beliebtes Skitourenziel. Als Greschi und ich mit dem Bus von Enge nach Matt ankamen war der Parkplatz schon gut gefüllt. Auch einige mitreisende stiegen bei Matt aus für die Fahrt mit der Gondelbahn. Schnell geht es über rund 400 Höhenmeter mit der Gondelbahn von Matt zur Bergstation der Weissberge. Oben in Weissberg angekommen machten wir uns bald mal auf um den vielen anderen Tourengänger zuvor zu kommen. Aber kein Problem, wir hatten einsam einen eigenen Weg. Durch Wald und offene Flächen hoch im Pulver, Hardschnee und im Südhand auch Nassschnee. Ein einsamer Tourengänger der auf das Sonnenhorn vorgespurt hat, kam uns am Grat vor dem Sonnenhorn entgegen. Er machte uns auf den starken Wind aufmerksam. Wir zogen früh die Harscheisen an und stiegen bei immer stärker werdendem Wind Richtung Sonnenhorn. Meist dem Grat entlang. Manchmal mussten wir nach Norden Ausweichen. Ein kurzer Aufenthalt beim Steinhaufen der das Sonnenhorn markiert und weiter zum höhergelegenen Gipfel auf 2246m. Nach Prüfung vom Schnee nahmen wir die Abfahrt rechts vom Chämmli. Die Triebschnee Ansammlung ist schon gewaltig. Aufpassen und eine schlaue Routenwahl ist nötig. Durch das Heueggliloch wäre ein wenig Flacher. Im oberen Teil wild verblassener Hardschnee, je weiter unten immer Pulvriger. Ab Üblital dann schwer bis sehr schwerer Schnee. Auch mussten wir immer wieder das Board abziehen, da die Schneedecke immer wieder unterbrochen ist. Ab Müslen mussten wir dann Laufen bis Engi. Die 5cm Schneedecke war uns zu wenig.

Fazit: Schöne Landschaft mit angenehmer Steigung und tolle Abfahrt. Bei richtiger Routenwahl kann man unter 30° bleiben. Die Nordabfahrt immer wieder schön. Gerne wieder.

Tourengänger: tricky


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 19186.gpx Gesamter Track

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS
WS
24 Feb 18
Sonnenhörnli · tricky
T3
9 Jul 13
Gulderstock 2511m · justus
T4
T5- WS II

Kommentar hinzufügen»