Leissiggrat - Morgenberghorn


Publiziert von Lugges , 16. Juli 2008 um 23:59.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:15 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Strecke:Schlieri - Rengglipass - Leissiggrat - Morgenberghorn - Brunni - Schlieri
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Über Fahrstrasse (Suld, 10 CHF).

Inspiriert durch eine frühere Begehung des Morgenberghorns und Cyrills Bericht entschied ich mich für den Leissiggrat. Vom Rengglipass hinüber zum Gipfelaufschwung des Morgenberghorns auf den Leissiggrat traversieren, danach über verschiedene Stufen sehr ausgesetzt zum Gipfel. Die Route verläuft meistens direkt über den Grat oder weicht in die Nordseite aus. Schlüsselstelle ist eine senkrechte Felsstufe in der Mitte des Grates, die nur durch einen schmalen Riss gewonnen werden kann (20-30cm). Von einer Umgehung ist abzuraten. Danach wirds etwas einfacher. Der Grat bleibt aber über die gesamte Distanz sehr sehr schmal; an einer Stelle bin ich mit den Händen gelaufen, ein Bein links und ein Bein rechts vom Grat (T6, II).
Die Verhältnisse waren nicht optimal; etwas nass, da am Vortag noch Schnee gelegen hatte. Zudem ist das Gestein zum Teil brüchig.

Abstieg über Brunni nach Schlieri (T3).

Tourengänger: Lugges

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
T3
6 Jun 10
Morgenberghorn 2'249m · saebu
T3 I
14 Nov 09
Morgenberghorn 2249m · markom
T3+
3 Okt 09
Morgenberghorn · Pavel
T3
18 Jun 09
Morgenberghorn · Janine

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Lingor hat gesagt:
Gesendet am 15. März 2013 um 19:51
Ist es notwendig zur eigensicherung einen Pickel mitzunehmen?
Danke schon mal im Vorraus
Gruesse Lingor


Kommentar hinzufügen»