Nünenenflue - Gantrisch


Publiziert von Aendu , 16. Juli 2008 um 21:22.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:16 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: 5a (Französische Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Strecke:Wasserscheide - Nüenenflue - Gantrisch - Wasserscheide
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PW oder Postauto
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit PW oder Postauto

Nünenenflue - Gantrisch
  1. Route: Gemsgrätli auf die Nünenenflue und dann noch den Klettersteig auf den Gantrisch angehängt.

    Gemsgrätli: Neu eingebohrt, nur wenig Bohrhaken mit zum Teil neuem Routenverlauf. Finde es wirklich Schade, dass die alten Haken verschwunden sind (kein Witz!)!! Die 1. Seillänge ist neu fast Clean...dazu kann man nur in den einfachen Stellen etwas anbringen (Keile)...wirklich etwas doof! Braucht also mehr Nerven als bis anhin.

    Klettersteig: Wir hatten Glück, konnten gerade noch beim Einstieg eine Gruppe überholen.
     
  2. Ausrüstung: Für das Gemsgrätli unbedingt Bastelmaterial mitnehmen (Schlingen, Keile ev. Friends) Das nächste Mal nehme ich einige Haken mit und werde den Grat wieder normalisieren (nicht übersichern!). Dazu Abseilmaterial min. 50m Seil und Helm nicht vergessen. Klettersteigset für den Gantrisch.
     
  3. Wetter: War heute recht angenehm. Zum Teil ein wenig Nebel aber sonst sehr sonnig.
     
  4. Aussicht: Sind zwei Super- Aussichtsberge!
     
  5. Literatur: Berner Voralpen Führer / www.Gantrisch.ch

Tourengänger: Aendu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6
T6 II
T2 L
T6
T6+ S 5a

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Aendu hat gesagt: Absicherung!
Gesendet am 11. September 2010 um 15:13
Nachtrag vom Autor: Das Gemsgrätli erhielt noch einmal ein paar Bohrhaken (Stand Sommer 10). Nun ist die Route recht gut ausgerüstet!
Gut = schwierigsten Stellen. Einfache Stellen sind "Clean". Keile/Friends je nach Moral immer noch sinnvoll.

Aendu


Kommentar hinzufügen»