Auf ein Neues: Eigenthaler Schneeschuhrunde


Published by Mo6451 Pro , 12 December 2013, 17h46.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike:12 December 2013
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-LU   CH-NW 
Time: 4:00
Height gain: 535 m 1755 ft.
Height loss: 534 m 1752 ft.
Route:11,7 km
Access to start point:Postbus: Luzern - Eigenthal Talboden
Access to end point:in umgekehrter Richtung
Maps:map.wanderland.ch

Am *4.12.2013 mussten wir unsere Tour wegen fehlender Schneeschuhe abbrechen. Heute nun wollten wir die Runde beenden. Also erneut ins Eigenthal. Das Wetter versprach in den oberen Regionen strahlenden Sonnenschein. Und so war es auch. Auf der Fahrt ins Eigenthal konnten wir schon bald den Nebel unter uns lassen und erfreuten uns an dem sonnigen und strahlend blauen Himmel.

Für das erste Stück von Talboden bis P 1147 brauchten wir die Schneeschuhe noch nicht anzulegen. Der Weg ist plattgewalzt und gut zu gehen, trotz einiger Eisflecken. Bei P 1147 haben wir dann die Schneeschuhe montiert und der Weg hinauf nach Stafel ließ sich ganz leicht begehen.  Der Schnee hat zwar nicht mehr die beste Qualität, der Frost der letzten Tage hat einen harten Deckel produziert und drunter feinster Pulverschnee, der aber keinen Halt bietet. Bis zur Trochematt waren dann auch Spuren vorhanden, allerdings von Skiern und eingesunkene Fußabdrücke.

Ab der Trochematt war es dann vorbei mit den Spuren hinauf zur Alp Hirsboden. Nun ja, dann eben selber spuren. Die Wegfindung nicht ganz so einfach, denn vielfach war der Schnee verweht und bei machen Schritten bin ich bis über das Knie eingesunken.So hielten wir uns möglichst oben am Waldrand, dort war der Schnee nicht so tief und wir konnten die Sonne genießen. Kurz vor der Alp Hirsboden stießen wir dann wieder auf Spuren, denen wir folgen konnten. Aber erst gönnten wir uns eine Mittagspause in der wärmenden Sonne. Welch ein gutes Gefühl.

Irgendwann mussten wir dann doch wieder aufbrechen, denn das Ziel war noch nicht erreicht. Auf jetzt guter und schmaler Spur ging es hinauf nach Ober Pfyfferswald. Es war so warm, dass wir die Jacken im Rucksack verstauen konnten. Bei P 1443 hatten wir dann den höchsten Punkt erreicht und der Abstieg führt uns wieder in den Schatten. Ein Blick in die Ferne ließ die kompakte Wolkendecke erkennen. Da mussten wir auch bald wieder runter. 

Die Alp Gumm lag schon kaum noch in der Sonne, so nahmen wir eine Abkürzung hinunter nach Ober Honegg. Es hat jede Menge Spuren, denen man folgen kann, nur das Ziel darf man nicht aus den Augen verlieren. Von Ober Honegg dann erneut querfeldein hinunter zur Haltestelle Talboden. Dort hatten wir dann noch 20 Minuten Zeit bis zur Abfahrt des Busses, der uns durch den Nebel wieder hinuter ins graue Luzern brachte.

Eine sehr schöne Schneeschuhrunde bei Kaiserwetter.

Route: Eigenthal - Gantersei - Unterlauelen - P 1147 - Stafel - Trochematt - Alp Hirsboden - Ober Pfyfferswald - Ober Honegg - Gantersei - Eigenthal

Eigenthal-Talboden bis P 1147 T1/WT1
P 1147 -  Ober Honegg WT2
Ober Honegg - Eigenthal-Talboden WT1


Tour mit Eduard.


Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»