Gorigrat


Publiziert von Anna , 4. Juli 2008 um 14:49.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum: 2 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Flüela-Gruppe 
Zeitbedarf: 6:00

Sehr schöne Wanderung in Davos Gebiet.

Zurück von Piz Sursass, finde ich eine E-mail von 360, mit der er uns einladet auf den Gorihorn am morgen zu gehen. Wir sind alle müde, aber es ist immer toll in den Bergen zu wandern und Freunden zu treffen. Also, haben wir geantwortet dass wir natürlich dabei waren. So, am morgen um 7Uhr13 haben wir den Bus nach Scuol genommen und dann den Zug für Kloster. In Kloster haben wir auf dem Zug für Davos  360 getroffen. 360 hatte einen Geschenk für Zina, Zina wird den bekommen in Tschuggen. Von Davos Dorf ein Bus fährt nach Tschuggen: es ist angenehmen einmal schon aus dem Wald die Tour zu anfangen. Hier hat Zina seinen Geschenk erhalten: Tannenzapfen aus Zürich! Echt tollen Geschenk! So, könnte Zina spielen mit 360, auch wenn wir nicht im Wald waren.
Bald, haben wir den Pfad gelassen und sind direkt gegangen bis zum See am P. 2458 und zum See am P.2660. Hier am P.2660 gibt noch viel Schnee. Zina hat Spass bei Schwimmen in dem kalten Wasser, gemischt mit Schnee. Und hier fängt den schwierigen Teil an, der Aufstieg zum Gorigrat P. 2874. Endlich habe ich gefunden dass es war einfacher als was ich gedacht von weit hatte: wir sind direkt in den Schneefirn  und dann in das Geröll  gestiegen. Auf dem Grat gibt eine wunderschöne Aussicht auf den Jöriseen. Bis zum P.2874 soll man doch ein bisschen klettern (Schwierigkeit II, T5): ich und Zina sind auf dem Grat geblieben, ich war schwindelig und Zina kann nicht klettern.
Wenn Stan und 360 zurück von P.2874 sind, machen wir einen Picknick und diskutieren wie weiter wandern. Wir wollten endlich den Gorihorn erreichen, aber haben wir wahrscheinlich nicht die richtige Route genommen. Das Wetter war nicht mehr gut, noch einmal trotzt der Prognose. Endlich haben wir entschieden  abzusteigen bei der aufstiegen Route. Mit der Hilfe des roten Weins, war auch für mich sehr einfach zurück am P.2660 zu kommen. Da hat angefangen zu regen. Wir haben noch den See am P. 2524 besucht.
In Tschuggen haben wir genommen den Bus für Davos Dorf, wo wir noch mit 360 unsere zusammen Wanderung gefeiert haben und noch diskutiert über viele Wanderung Möglichkeiten in Davos.

Wir hoffen nächste Woche wieder diese schöne Region zu besuchen.

Click hier um den sehr guten Bericht von 360 zu lesen: www.hikr.org/tour/post7326.html


Tourengänger: Anna, Stani™, Zina, 360

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»