Strahlhorn 4190m und Kleines Allalin 3070m


Publiziert von Sputnik Pro , 15. April 2006 um 10:07.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:14 April 2006
Hochtouren Schwierigkeit: WS-
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT5 - Alpine Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 1350 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Brig mit dem Bus nach Saas Fee, von dort zu Fuss bis zur Talstation der Luftseilbahn Felskinn (15 Minuten). Mit der grossen Luftseilbahn aufs 2989m hohe Felskinn.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Britanniahütte SAC (134 Plätze; Telefon 027 957 22 88). Winterlager immer offen. Anmerkung: Die Hütte war wegen den Ostertage bis zum letzten Platz gefüllt, vorreservieren empfehlenswert!

LANGER GLETSCHERSPAZIERGANG AUF EINEN EINFACHEN 4000er.

Mein CH-4000er Nummer 11.

Kleines Allalin (3070m):   Der "Hausberg" der Britanniahütte kann man in 10 Minuten von der Hütte aus erreichen, er ist ein schöner Aussichtspunkt mit Sicht hinunter auf den Mattmark Stausee und nach oben über den Allalingletscher zum Strahlhorn, Rimpfischhorn und Allalinhorn. Leider hatte ich diese Aussicht nicht, denn am Donerstag (13.4.) war es ziemlich Neblig obwohl schon Sonne angesagt war.

Strahlhorn (4190m):   Beste Bedingungen (harter Firn / einige Zentimeter Pulver) am Strahlhorn, der Allalingletscher ist zur Zeit noch sehr gut eingeschneit, mit Ski bis 50m unter den Gipfel Aufstieg möglich. Verlauf: Nachdem die Spanier in meinem Zimmer in der ungemütlichen Brittanniahütte erst um 23 Uhr still waren, war ich beim Frühstück dann doch erstaunlicherweise schon fit. Zu meinem Glück waren die meisten langsamer beim Essen und ihren Vorbereitungen, so konnte ich als einer der Ersten von der Hütte aus starten. Gleich zu Beginn kommt für Schneeschuhetourengänger das nervigste Stück, eine querender Abstieg von der Hütte über 90 Höhenmeter hinunter auf den Hohlaubgletscher, ohne Schneeschuhe wäre es einfacher gewesen! Man quert nun in leichtem Auf und Ab den Hohlaubgletscher bis unter den Fels beim P.3144m, hier betretet man den Allalingletscher. Vorsicht auf einige Randspalten, aber dennoch ist der Allalingletscher schon hier unten (2950m) gut eingeschneit. Nun folgt man in sanfter Steigung auf dem Allalingletscher dem Hohlaubgrat (Allalinhorn), immer in der Nähe der Felsen bleibend. Auf 3240m kommt man in ein flaches Gletscherbecken, dieses Gletscherbecken wird überquert in Richtung Adlerpass. Man muss aber zwischen 3320m und 3420m einen Gletscherabbruch unter der beginnenden Rimpfischhorn-Ostwand links umgehen (aber nicht zu weit links, denn da hats auch mehrere offene Spalten). Oberhalb der Bruchzone geht es dann direkt in den Adlerpass (3789m). Die Bedingungen hier waren arktisch, es pfiffen heftige Böen durch den Sattel und Schnee wurde verlagert. Ich lies Rucksack und Schneeschuhe im Sattel und dann ging es direkt in bestem Trittschnee über den NW-Grat. Der Grat ist zuerst steil, dann flacher und führt zum P.3954m. Vom P.3954m beginnt das sanft ansteigende Gifeldach, es führt über hartgefrorenen Firn direkt bis 50m unter den Gipfel (hier Skidepot). Dann geht es wieder steiler die letzen 50 Höhenmeter auf den Grat und weiter in leichter Kletterei (I) luftig zum höchsten Punkt. Hier hatte ich das Glück dass die anderen Tourengänger im Gipfelbereich langsamer mit ihren Skis waren als ich zu Fuss :-) So sass ich doch 10 Minuten alleine oben, nur der starke Westwind störte ein wenig. Da der Schnee im Absteig vom Adlerpass immer noch hart gefroren war, schnallte ich meine Schneeschuhe auf den Rucksack und stieg so schneller zur Britanniahütte ab :-)

Genaue Route (Normalweg):   TAG 1: Felskinn - Britanniahütte - Klein Allalin - Brtanniahütte. TAG 2: Britanniahütte - Hohlaubgletscher - Allalingletscher - Adlerpass - Nordwestgrat - P.3954m - Gipfelplateau - Nordgrat - Gipfel - Abstieg zur Brittaniahütte aauf gleicher Route wie Aufstieg - Felskinn.

Tour im Alleingang.


Tourengänger: Sputnik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2 WS-
20 Aug 06
Strahlhorn · frmat
S
30 Apr 05
Strahlhorn 4190 m · Cyrill
WS
17 Jul 10
Strahlhorn (4190 M) · ghost_rt57
L WS+
WS

Kommentar hinzufügen»