Roggenhorn (2891m)


Published by andy58 , 25 August 2013, 23h26.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike:15 August 2013
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 7:00
Height gain: 1710 m 5609 ft.
Height loss: 1710 m 5609 ft.
Route:Klosters, Alp Novai (1363m), Richtung Sardasca bis Brücke (1575m), Roggen, Roggenhorn, Augstboden, Berghaus Vereina, Stutzalp, Alp Novai, Klosters, Landquart
Access to start point:Mit ÖV bis Klosters, dann mit Bike entlang dem Fluss Landquart auf dem weitgehend neu errichteten Weg bis Alp Novai (1416m)
Access to end point:Zum bzw. vom Berghaus Vereina nach Klosters kann man auch mit dem Alpentaxi fahren: www.gotschnasport.ch/Gotschna_Sport_Klosters/Willkommen.html
Maps:1197 (Davos) / 1198 (Silvretta)

Anfahrt mit der R hB bis Klosters. Von dort mit dem Bike entlang dem Fluss Landquart zur Alp Nov ai. Der Weg wurde nach dem grossen Hochwasser 2005 neu angelegt und ist eine wunderbare Wander- und Bike-Strecke. Als Variante kann man auch die Strasse via Mon b iel fahren. Ab der Alp Novai zu Fuss Richtung Sard asca bis zur Brücke (1575m), wo der Weg den Vers tan cla-Bach quert. Dort bleibt man südlich und folgt den Wegspuren steil durch Erlenbüsche bis zur Alphütte (1943m) wo sich das Tal erstaunlich weit öffnet. Ab dort geht es weglos östlich an den Flanken der Canardgruppe hoch zu Pkt 2415. Von dem auf der Karte eingezeichneten Roggengletscher ist kaum mehr was vorhanden, zurück bliebt ein kleiner See. Etwa unterhalb Pkt. 2710 steigt man durch gut begehbare Flanken in den Kessel bis ca. 2760m, dann westlich haltend in leichter Kletterei (max II) über sehr labile Blöcke und Geröll auf den West Grat. Von dort problemlos auf den Gipfel des Roggenhorn. Der Abstieg in die Lücke zum Nebengipfel 2888m war mir doch etwas suspekt und habe das den Gämsen überlassen.
Rundsicht ins Rätikon, die Silvretta Gruppe, Verstan cla, Lin ard, Weiss- und Schwarzhorn; herrlich. Und man bekommt Lust auf mehr: Die Gratüberschreitung ab Canard horn, Wis shorn zum Roggenhorn lädt geradezu ein, auf ein nächstes Mal.
Der Abstieg südlich vom Mittelgrat ist einfach, jedoch zieht mich die Lust auf ein erfrischendes Bad durch ein steiles Couloir runter zu den Seen auf dem Augstb oden. Ab dort über die Alphänge runter zum Berghaus Vereina. Nach gemütlicher Rast über den perfekt unterhaltenen Wanderweg via Stutzalp zurück zur Alp Novai. Und dann kommt der letzte Genuss: Mit dem Bike zurück nach Landquart.


Hike partners: andy58


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»