Skitour Hoch Fulen


Publiziert von El Chasqui Pro , 23. Februar 2013 um 21:28.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:23 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:Unterschächen - Alp Brunni - Griesstal - Lücke 2329 - Hoch Fulen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PW oder ÖV nach Unterschächen. Strasse noch ca. 500 m ins Brunnital befahrbar.

Sektions-Skitour Hoch Fulen - eine kalte, aber wunderschöne Angelegenheit!

Es war unter minus 10 Grad, als wir in Unterschächen gestartet sind. Über den alten idyllischen Brunniweg brachten wir unsere Motoren in Gang, Kinn und Hände wollten aber einfach nicht richtig warm werden. Ab Brunni merkten wir dann, dass wir die ersten sind, die den Hoch Fulen anpeilen. Das Spueren war aber nicht anstrengend, unten lag nur eine Neuschneeschicht von 5 cm auf einer gut erkennbaren Spur.
Es dauerte über zwei Stunden, bis uns die ersten Sonnenstrahlen erwärmen konnten. Wobei erwärmen natürlich völlig übertrieben ist, viel eher würde entkältern passen (wenn es das Wort geben würde).

Nun, zwischendurch wurde das Spuren etwas anstrengender, aber da waren ja noch drei junge UrnerInnen, denen wir dann für einige Zeit den Vortritt liessen.

So um 12 erreichten wir den Gipfel. Es windete stark und es war einfach saukalt, sodass wir schon bald einmal die Abfahrt antraten.
Unterwegs fanden wir ein etwas windgeschütztes Plätzchen, wo wir endlich zu Mittag essen konnten.

Die Abfahrt war von oben bis unten phantastisch. Dieser lockere Pulverschnee war ein Traum und entlockte Äusserungen wie Super Kanadischer Powder, federleichter Tiefschneezauber, oder "so etwas habe ich in meiner ganzen Skitourenkarriere noch nicht erlebt"  und zusätzlich Freudenjuchzer, die an den steilen Wänden der Windgällenkette widerhallten.

Wir genossen es, es war eine Super-Tour und wir waren eine coole - zwischendurch auch unterkühlte - Gruppe!

Tourengänger: El Chasqui


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
8 Jul 17
Hoch Fulen · mbjoern
WS
WS
WS
13 Feb 11
Hoch Fulen 2506m · Pere
WS
15 Apr 18
Fleissarbeit am Hoch Fulen · Zoraya

Kommentar hinzufügen»