Grindelwald – Pfingstegg mit Kleinkind


Publiziert von alpinbachi , 6. Oktober 2012 um 15:51.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum: 4 Oktober 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 250 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit ÖV Bahnhof Grindelwald als Ausgangspunkt. Mit Auto am besten Parkplatz der Pfingsteggbahn. (Moderate Preise, ca. 4.-, in der Saison oft überfüllt.)
Kartennummer:1:25 000 Grindelwald 1229

Beschrieb / Einleitung: Ausgangspunkt für die bisher längste Wanderung mit Saskia war Grindelwald. Meines Erachtens sind alle Touren in dieser Gegend lohnend. Die Kulisse ist immer wieder einmalig und beeindruckend.
Meine Wahl fiel auf den Bergweg vom Hotel Wetterhorn zur Pfingstegg. Mit meiner Tochter ist es immer von Vorteil, wenn am Endziel ein Spielplatz vorhanden ist. Die Pfingstegg bietet diese Voraussetzung, sogar noch eine Sommer Rodelbahn. Der Weg war mir auch bestens bekannt und soweit Kleinkindtauglich.
Erwachsene „Hikr“ empfehle ich die unter Varianten aufgeführte XL Variante (-:
Schwierigkeit: Weitgehend T1, Aufstieg zum Restaurant Milchbach T2.
Schlüsselstelle: Keine
Routen Beschrieb: Wir haben in Grindelwald parkiert. Mit dem Bus zum Hotel Wetterhorn und dann zu Fuss zur Pfingstegg via Milchbach. Via Luftseilbahn retour. Der Fussmarsch ist mit 1Std 20 angeschrieben, wir hatten mit Pausen knapp 2Std. Routenverlauf und Beschrieb siehe bei den Fotos.
Variante: Alternativ kann natürlich die Bus und Luftseilbahn Strecke auch gewandert werden. Habe dies schon ein paar Mal in umgekehrter Reihenfolge gemacht. Grindelwald –Pfingstegg, eine gute Stunde (400Hm), Pfingstegg – Hotel Wetterhorn und Hotel Wetterhorn – Grindelwald nochmals jeweils eine gute Stunde. Total: 3-4 Std. Zusätzlich könnte noch der Leitern und/oder Treppenweg mit eingeschlossen werden *Der gesperrte Leiternweg beim oberen Grindelwald Gletscher
Verhältnisse: Mässig… Stark Bewölkt, kurz vor Regen.
Foto: Sony DSC WX10, Fotoshop CS5
Links: www.alpinbachi.ch

Tourengänger: alpinbachi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»