Amperspitz(2687m) - BIKE/HIKE


Publiziert von ADI , 12. Oktober 2012 um 15:36.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Villgratner Berge
Tour Datum:14 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1200 m
Strecke:P oberhalb dem Mudlerhof-Melatzwiese-Brunner Wiesen-Taistner Hinteralm-Amperspitz-Frisberg-Million-Ochsenhütte-Taistner Hinteralm-Neue Taistner Sennhütte-P
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem PKW über die steile Fahrstrasse von Taisten kommend zum Mudlerhof und noch ein Stück weiter hinauf zum großen, KOSTENLOSEN P
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bike-Hike
Unterkunftmöglichkeiten:diverse in der Region
Kartennummer:Kompass Nr. 82 Taufers - Ahrntal 1: 50000

Das nächste stabile Hoch rückt an und rück' sogleich wieder aus nach dem schönen Südtirol, wo wieder 3 Tage AKW auf mich warten.....

Den schönen Amperspitz Bike-Hike wollte ich schon lange mal machen und nun ist die schöne Tour auch schon wieder Geschichte.

Vom KOSTENLOSEN P oberhalb vom Mudlerhof geht's auf guter Forstpiste zur Taistner Hinteralm(1955m), wo das Bike geparkt wird.
Die Forstpiste fällt und steigt mehrmals, einige Gegensteigungen sind hier einzuplanen.

Weiter geht's dem bez. Steig nach in Richtung Amperspitz.
Über den Südgrat leicht auf den ungemein aussichtsreichen Gipfel.
Nach schöner Rast und einem kühlen Forst über den Ostgrat(Weg Nr. 17) zum Frisberg(2538m), wo der Kamm wieder nach Süden umknickt.
Immer dem Kamm entlang zum Million(2433m), eine begrünte Aussichtskuppe.
Runter nach Westen zur Ochsenhütte(2124m) und wieder runter zum Bike, bei der Taistner Hinteralm.

Nun folgt eine kräftezehrende Schiebe/Tragestrecke(ca. 150 HM Gegenanstieg) auf Weg Nr. 38 zum Sattel, östlich vom Durakopf.
Danach Downhill(steil und großschotterig) zur Neuen Taistner Sennhütte(2012m, bewirtschaftet).

Über die anschließend bestens fahrbare Forstpiste geht's dann wieder runter zum P.

Eine kleine ***** Runde in den Villgrater Bergen, sehr lohnend und aussichtsreich.

Tourengänger: ADI

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»