Heido Suone oder ein Abstecher ins obere Nanztal


Publiziert von passiun_ch , 23. September 2012 um 21:38.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 9 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 390 m
Abstieg: 390 m
Strecke:Giw - Gebidumpass - Heido Suone - hinteres Nanztal - Giw
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Visp - Visperterminen - Giw
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Giw - Visperterminen - Visp

Die Tour auf das Spitzhorli und mehrere Hikr-Berichte haben mich dazu bewegt mal einen Abstecher ins Nanztal  zu unternehmen. Es sollte keine große Tour werden,  da ich mir für die folgenden Schönwettertage noch "Kraftreserven" erhalten wollte. Also entschloß ich mich die Heido Suone zu besuchen.
Von der Bergstation Giw des Sessellifts der von Visperterminen aus herauf schwebt starte ich meine heutige Tour entlang der Heido Suone ins hintere Nanztal. Der Weg verläuft anfangs mäßig steil über eine Skipiste in Richtung Gebidem, geht dann über in einen Fahrweg den man an einer Kehre verlässt um direkter zum Gebidumpass zu gelangen. Dort und auch schon vorher bietet sich die Möglichkeit an, den Aussichtsberg Gebidem und den See zu besuchen. Ein relativ leicht zu erreichender Berg mit einer schönen Rundsicht auf das Oberwallis  (man erblickt ja auch den Sendemast an vielen Orten im Oberwallis).
Am Gebidumpass verlässt man den Weg in Richtung Bistinepass und folgt rechts den Weg zum Sirwoltesattel. Nach wenigen Schritten ertönt dann auch schon das Gluckern der Heido Suone der ich dann bis ins hintere Nanztal oberhalb der untere Fulmoosalp gefolgt bin.
Der Suonenweg ist leicht zu begehen, es gibt nur wenige etwas ausgesetzte Stellen ansonsten nur den zum Nanztal abfallenden Grashang. Das Wasser der Suone verläuft am Anfang frei, später leider öfters durch Rohre je nach Geländebeschaffenheit. Die Tour ins Nanztal hat mir sehr gut gefallen, so das ich bestimmt mal wieder komme, dann aber weiter laufe über den Sirwoltesattel zum Simplon. Diese Tour von laponia41 und weitere Infos zur Heido Suone gibt es auf seiner Page, einer der Suonen-Experten auf Hikr. Auf gleichem Weg dann zurück über den Gebidempass nach Giw und hinunter mit dem Lift nach Visperterminen.

Fazit :   Eine leichte recht unschwierige Suonenwanderung mit Blicken ins Nanztal und einem schönen Aussichtspunkt zu Beginn bzw. am Ende der Tour.

Tourengänger: passiun_ch

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»