Feldbergrundtour


Publiziert von Geissbock , 8. Juli 2012 um 11:19.

Region: Welt » Deutschland » Südwestliche Mittelgebirge » Schwarzwald
Tour Datum:11 Januar 2012
Ski Schwierigkeit: WS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 4:00
Strecke:Rinken (Jägerheim), Baldenweger Hütte, Baldenweger Buck, Feldberggipfel, Zastlerhütte, Hüttenvasen, Immis, Feldberg, Zastlerhütte, Baldenwegerhütte, Rinken
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach Hinterzarten, von dort mit dem Bus zum Jägerheim/Rinken (dort auch Pkw Parkplatz vorhanden)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:wie oben, der Bus fährt allerings nicht so oft.
Kartennummer:Hochschwarzwald/Feldberg Schluchsee

Habe mich diesen Winter zum ersten mal an Skitouren versucht. Dies ist der Klassiker unter den Feldbergskitouren. Auf der Nordflanke des Feldberges geht es mehrmals rauf und runter, je nach dem wie oft man möchte/kann. Sehr gut beschrieben ist die Tour (Nr. 7) im Skitourenführer von Günter Baumann, Alpine Skitouren und Variantenabfahrten im Hochschwarzwald. Die Tour ist recht Schneesicher, da sie auf 1200hm startet und es fast nur Nordhänge sind.
Los geht es am Rinken/Jägerheim. Das Feldbergplateau hat man dort schon vor Augen, weshalb die Orientierung kein Problem ist. Zunächst geht es zur Baldenweger Hütte, dann links hoch schräg am Hang entlang auf das Feldbergplateau. Der direkte Weg auf das Plateau ist zu steil bzw. Lawinengefährdet, und in der Regel mit Wächten versperrt.
Dann geht es auf dem Plateau richtung Feldbergturm. Ca. 100 m vor dem Turm beginnt zwischen den Wächtenkanten die Abfahrt zur Zastlerhütte. Eine weitere sehr steile Abfahrt befindet sich direkt unterhalb des Feldbergturms. Das ist eine schmale Rinne zwischen Buschwerk. Habe die vorher mit dem DAV gemacht. Diese Abfahrt ist aber wohl auch öfters Lawinengefährdet. Von der Zastlerhütte geht es nach links nach Hüttenwasen zum rechten Aufstieg zum Feldbergplateau. Dies ist ein sehr breiter Hang über den man bequem hochsteigen kann. Als Abfahrtshang ist er eher langweilig, weshalb wir nochmal die Abfahrt zur Zastlerhütte gemacht haben.
Von dort geht es durch den Wald zurück zur Baldenweger Hütte. Hier kann man noch vor der Hütte rechts hoch auf das Baldenweger Buck, und eine weitere kurze Abfahrt mitnehmen.

Tourengänger: Geissbock


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»