Rau Stöckli zum höchsten Punkt


Published by Alpinist , 9 February 2012, 20h57.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 5 February 2012
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR   CH-SZ 
Height gain: 1150 m 3772 ft.
Height loss: 1150 m 3772 ft.
Access to start point:Muotathal - Bisisthal - Schwarzenbach - Sahli 1140m
Sofern die Strasse nach 800m oberhalb vom Schwarzenbach beim Schwandboden Pt.1038 (Karte) bis zum Sahli vom Schnee gräumt ist, befahrung auf eigene gefahr, Lawinen.
Accommodation:Gutes essen (Restaurant Schwarzenbach)
Maps:SwissMap

Sibirische Schiitur zum höchsten Punkt vom Rau Stöckli 2290m.

Am Morgen früh im Sahli 1140m (Karte) bei minus 20° gestartet. Neben uns noch zwei andere Skitourengänger. Die kälte hat uns voll im griff.
Raus aus dem Auto und rasch losmarschieren heisst es. Wir mummen uns ein. Was ist mit dem vermummungs Gesetz?? Wir sehen aus wie Räuber. Nach kurzer Zeit erreichen wir den Ruosalplerwald, frisch verschneite Tannen. Ist es Weihnachten???
Das knirschen unter den Schii bedeutet dass es wiedermal sehr kalt ist, wuhuuu!!
Im ganzen Gebiet sehr viel Schnee. Wir erreichen den Oberstafel 1747m (Karte) auch da ist gut zu sehen wie viel Schnee es hat als z.B letztes Jahr.
Wir machen hier nur eine kurze Pause es ist immer noch bitter kalt bei minus 20Grad brrrr. Weiter geht’s zuerst flach dann ansteigend zur Steilstufe unterhalb vom Munggenband. Oberhalb von Wächters Butzen kommen wir endlich an die Sonne, was für eine herrliche Wohltat, Sonnenbrille montieren. Wir erreichen heute das Rau Stöckli als erste (Bild). Da es sehr viel Schnee hat steigen wir mit den Schii noch weiter hoch (Bild) vorbei am Grill zum Grat, ging ganz gut, die kleine Felsstufe, welche zu überwinden ist damit man auf das Plateau gelangt, ist perfekt eingeschneit, also weiter mit Schii. Die Felsstufe war ziemlich knackig und luftig am Abgrund, wir konnten gut queren (Bild). Auf dem Plateau war keine Spur (Bild), wir spuren in Westlicher Richtung weiter und weiter und machen uns heute zum Ziel das Rau Stöckli mit Schii auf den offiziell höchsten vermessenen Punkt (2290m / Karte) zu besteigen. Wir erreichen nach dem Plateau eine Mulde (Bild) kurz in die Mulde abfahren auf der anderen Seite steil hoch zu einer ersten Kuppe später kurz sehr schmal (Bild) auf die zweite Kuppe zum höchsten Punkt 2290m (Karte)

Ein herrliches Gefühl endlich mal nach so vielen Touren zum Rau Stöckli mal mit Schii bis zum höchsten Punkt!!
Wir fahren wieder runter zu den Felsen wo man sich bei dieser Tour eigentlich immer aufhält und machen dort 1h Pause, liegen an der Sonne, kein Wind weht um uns somit fühlen sich die minus 8Grad doch seeehr warm an.

Die Abfahrt machten wir östlich ums Rau Stöckli herum dann Nördlich in schönen Hängen im feinsten Pulver zum Grüen Boden (Karte) nach
Rossplatten 1717m (Karte) und weiter zur Ruosalplerhütte 1497m (Karte), später durch den Ruosalplerwald ins Sahli 1140m (Karte).

Der Magen knurrt, wir haben mächtig Hunger da ist das Restaurant Schwarzenbach (Bild) genau Richtig. Nach einem kalten Aufstieg und super Abfahrt geniessen wir das Beste Rahmschnitzel im Alpenraum!!

Eine Sibirische und kulinarische Schiitur neigt sich dem Ende.
 


Das Rau Stöckli durch die Nordwand>>>>mehr


Und noch viel mehr verschiedene Bergtouren Bilder findest du auf meiner Homepage >>>www.cornelsuter.ch



Hike partners: Alpinist

Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD+
23 Feb 14
Rau Stöckli · joe
PD+
3 Mar 12
Rau Stöckli (2290m) · أجنبي
PD+
PD+
PD+

Post a comment»