Rheintaler Höhenweg: von der Haltestelle Gonzen/Palfris zum Kurhaus Voralp


Publiziert von neutrino Pro , 17. Oktober 2007 um 12:10.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:14 Oktober 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Alvier Gruppe 
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 1300 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus Sarganserland-Werdenberg bis cff logo Gonzen Palfris, Scheidweg: nur am Sonntag+Festtage (..sonst Bus bis cff logo Oberschan, Museum und Seilbahn zum Hotel Alvier)
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bus ab cff logo Voralp, Kurhaus
Unterkunftmöglichkeiten:in der Nähe: Hotel Alvier, Berggasthaus Gonzen, Berggasthaus Palfries und Gipfelhütte Alvier, Berggasthaus Malbun, Berggasthaus Voralp
Kartennummer:1135 Buchs + 1155 Sargans

Route:
Scheidweg (Bus-Haltestelle Gonzen/Palfris, 1362 m) - Strasse hinauf zum Pkt. 1410 - nach rechts zum Vormsweg, am Pkt. 1460 vorbei, in auf und ab unter den Felsen von Flidachöpf (und am Ende hinauf bis etwa 1540 m) - Abstieg nach Stofel (1472 m) und Aufstieg durch die Schaner Alp (Pkte. 1612, 1847) zum Barbielergrat (1971 m, Abzweigung zum Alvier) - weiter durch Hangetwasen zum Pkt. 1899 (noch eine Abzweigung zum Alvier) - hinunter nach Malschüel Obersäss (1777 m) und zum Pkt. 1714 - weiter nach (Altsäss) Obersäss (1779 m) und hinauf nach Glanna (2007 m) - in auf und ab durch die Karstlandschaft zum Isisizgrat (2016 m, Abzweigung zum Margelchopf) - hinunter zum Isisizsess (1863 m) und zum Schlösslichopf (1806 m) - Abstieg durch Inggernast (1439 m) zum Voralpsee (Vor dem See, 1140 m) - Gegenanstieg zum Kurhaus Voralp (1218 m)

(T3 wegen dem Vormsweg: teilweise ist der Weg steil und rutschig, aber gut mit Stahlseilen gesichert (..und nie wirklich exponiert). Sonst eher einfache Wege (manchmal wenig ausgeprägt aber gut markiert). Der Abstieg vom Schlösslichopf zum Voralpsee ist zurzeit oft (oder ganz) in Schatten und so teilweise nass und rutschig.)

Tourengänger: neutrino

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»