Sasseneire 3254m, wieder ein Mini-Hikr-Treff


Publiziert von Pfaelzer , 31. August 2011 um 23:07.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:21 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Lac de Moiry Barrage
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito

Schön dass es wieder geklappt hat einen Tag mit Willem und Nanet während deren Wallis-Ferien zu verbringen.

Da uns das Mittelwallis relativ unbekannt ist bot es sich an ein Tourenziel dort zu wählen.

Nach ein wenig Hikr-Recherche kamen wir auf den Sasseneire und wir sollten es nicht bereuen.
Im Gegenteil.
Auch wenn sich dieser Gipfel hart verdient werden muss.
Nein, nicht die Tour selbst, sondern wenn man das Ganze von Zürich aus per ÖV als Tagestour machen will.

6:35 bei uns ins Tram und 11:02 Ankunft an der Staumauer des Lac de Moiry, dem Ausgangspunkt.
Also von Zürich nach Visp, dort umsteigen nach Siders, in Siders ins Postauto nach Vissoie und dort ins schon bereit stehende Postauto über Grimentz och zum Stausee.

Aber die Postautostrecke ist sehr kurzweilig und so kam mir die Fahrt überhaupt nicht lange vor und von Zürich bis Visp ist sowieso immer Dösen oder Schlafen angesagt.

Willem und Nanet waren kurz vor uns angekommen und so machten wir uns auch schon bald auf den Weg.

Zuerst über die gewaltige und beeindruckende Staumauer, immer wieder rechts und links nach unten geschaut und über die unwirkliche Farbe des Wassers gewundert. Der Kontrast stellt sich von weiter oben aus betrachtet noch viel eindrücklicher dar.

Nach der Staumauer führt der Weg noch bis zur
Alpage de Torrent einer Schotter-Fahrstrasse entlang um anschliessend in einen Bergweg einzumünden.

Wunderschön sieht man von Beginn an Grand Cornier und Dent Blanche, nach und nach tauchen dann mit jedem Höhenmeter Gewinn noch das Obergabelhorn und die Wellenkuppe und etwas weiter links das Weisshorn auf.

Richtig steil wird es nie und schon bald die Hochebene mit dem Lac des Autannes der mit herrlich warmem Wasser zum Baden einlädt. 
Der weitere Wegverlauf ist dann klar ersichtlich, man sieht den Col de Torrent mit grossem Steinmann und Kreuz und von dort den nach rechts ziehenden Grat zum Sasseneire.

Am Col machten wir erst mal eine gemütliche Pause, sieht man doch hier ins Val d'Hérens und auch weit ins Mont Blanc Gebiet.

Und wir sahen von unten eine Yak-Trekking-Gruppe kommen und diese herrlichen mächtigen Tiere waren so schön anzuschauen dass wir warteten bis sie zu uns und über den Pass kamen.
Ziemlich beladen waren sie oben heftig am Hecheln, aber anscheinend funktioniert bei ihnen die Temperatur-Regulation ähnlich wie bei Hunden.

Nachdem die Zottel den Pass überwunden hatten machten auch wir uns auf den Weg nach oben, man kann entweder direkt am Pass den Grat entlang gehen, das Ganze maximal T4 mit einer kleinen Abkletterstelle oder vom Pass ein kleines Stück absteigen und einem ausgetretenen Pfad entlang.

Willem und ich bevorzugten den Grat, Silvia und Nanet wollten lieber den Pfad nehmen. Nach etwa einem Drittel des Anstieges treffen beide Routen wieder zusammen und schon bald steht man dann auf dem Gipfel.

Und der bietet wirklich eine traumhafte Rundumsicht, gar nicht vorzustellen wie das wohl im Herbst sein wird wenn es nicht mehr so dunstig ist.

Nach wirklich mehr als ausgiebiger Gipfelrast  stiegen wir auf gleichem Weg wieder ab, wohl wissend dass wir mit Willem und Nanet mit dem Auto bis Sierre mitfahren konnten.

Der letzte Bus von der Staumauer aus geht um 17:29, den müsste man anpeilen sonst wäre man auf Autostop angewiesen.

Mal wieder ein herrlicher Tag, nicht zuletzt durch die Gesellschaft von Willem und Nanet. Schön dass es mit dem Treffen geklappt hat, wir freuen uns schon auf das nächste Mal...

Der Sasseneire ist ein sehr einfach zu erreichender Wander-Dreitausender, die Aussicht ist gigantisch und macht Lust auf weitere Unternehmungen im Mittel- und Unterwallis.



Tourengänger: Willem, Pfaelzer, Steinlaus

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

trainman hat gesagt:
Gesendet am 31. August 2011 um 23:24
Schöne Bilder einer besonders schönen Landschaft,da muss ich auch mal hin.
Grüsse trainman

Pfaelzer hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. August 2011 um 23:33
Vielen Dank.

Und du hast Recht, da musst du mal hin, das lohnt sich.

Viele Grüsse,
Wolfgang

joe hat gesagt:
Gesendet am 1. September 2011 um 08:10
ich kann mich nur der Meinung vom trainman anschliessen.

bidi35 hat gesagt: Super Tour...
Gesendet am 1. September 2011 um 10:33
...und wunderbare Aufnahmen. Gratuliere Wolfgang.

Ich wollte letzte Woche eigentlich bei dir nachfragen, ob es Willem noch gibt, da ich in meinem Bericht Moosalp vom 23.8.11 www.hikr.org/tour/post39922.html auf Willem hingewiesen habe (vor allem auf sein Moosalp-Panorama). Nun habe ich die eindrückliche Bestätigung!! Auf diesem Weg vielen Dank an Willem!

LG Heinz

Willem hat gesagt: RE: Super Tour...
Gesendet am 1. September 2011 um 12:16
Hallo Wolfgang, Silvia und Heinz,

wieso sollte ich eigentlich einen eigenen Sasseneire-Bericht schreiben? Die Beschreibung ist sehr gut, die Bilder kaum zu übertreffen (ich habe sie fast alle zu meinen Favoriten hinzugefügt, frage mich habe wer von euch diese Bilder geschossen hat) und wahrscheinlich ist euer Deutsch auch besser:).

Vielen Dank für die schöne Beschreibung Wolfgang! Es hat uns sehr gefreut (wieder) mit euch unterwegs zu sein und die Tourenwahl hat auch uns nicht bereut. Das nächste Mal sollten wir dann im Unterwallis eine Tour auswählen.

Lieber Heinz, Willem gibt's noch, aber leider hatte ich im letzten Jahr sehr viel zu tun. Ich werde aber bald mein Pro-Account erneuern und wieder Berichte eintragen auf Hikr wenn ich die Zeit finde. Schön zu lesen dass mein Moosalp-Bericht ihnen gefallen hat und danke für die Werbung:). Weiteres folgt per PN.

LG an allen,
Willem

Pfaelzer hat gesagt: RE: Super Tour...
Gesendet am 1. September 2011 um 17:06
Hallo Willem,

also so einfach kommst du ja nicht um einen Bericht herum, schon alleine wegen deiner Bilder :-)
Die meisten Bilder hat ja schon Silvia gemacht, aber sie hatte ja auch die bessere Kamera ;-)

Viele Grüsse,
Wolfgang

Pfaelzer hat gesagt: RE: Super Tour...
Gesendet am 1. September 2011 um 17:09
Hallo Heinz,

vielen Dank für die Blumen, aber man brauchte an diesem Tag einfach nur auf den Auslöser zu drücken, konnte eigentlich nichts falsch machen .

Viele Grüsse,
Wolfgang


Kommentar hinzufügen»