Wasserweg Moosalp - Zeneggen


Publiziert von bidi35 , 23. August 2011 um 21:39.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:23 August 2011
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 100 m
Abstieg: 800 m
Strecke:Moosalp - Stand - Bonigersee - Breitmattesee - Breitmatte - Djepja - Zeneggen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postauto Visp - Moosalp
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postauto Zeneggen - Visp

Wetter heiss. Ein bisschen in die Höhe. Wandern am Vormittag. Etwas Einfaches! Ich entschied mich für den Wasserweg zwischen der Moosalp und Zeneggen.

Im UNO-Jahr des Wassers 2003 wurden verschiedene Wasserwege erstellt. So auch im Wallis. Einer davon ist eben der hier beschriebene, der eigentlich bis hinunter nach Visp führen würde.

Nehmen wir es vorweg. Ich war bitter enttäuscht. Der erste Teil bis zum Breitmattensee ist, dank auch dem Abstecher auf den Aussichtspunkt Stand, mit fantastischer Rundsicht wunderbar (ich verzichte auf die Publizierung von vielen Fotos und der Bezeichnung der Gipfel....siehe dazu den Bericht "Wunderbare Wanderwege auf der Moosalp" vom 1.8.09 von willem und dem dazugehörigen Panorama hier). Dann nur noch 700 m langweiliges und zum Teil steiles Absteigen. ZUM VERGESSEN (sorry!). Man sieht 2 oder 3 ausgetrocknete Suonen. Das Wasserspiel bei der Eischmatte (siehe auch Foto von Andreas_ZH) war "furztrocken" (sieht übrigens auf den Fotos schöner aus, als es in Natura ist!!). Den Diepjenweiher (siehe Foto Andreas_ZH) habe ich gar nicht gesehen!! Hätte ich nicht noch zwei Wiesen mit wunderbaren Herbstzeitlosen (!) angetroffen, und den Schutzwall oberhalb Zeneggen von oben gesehen, ich wäre total "gfruschtet"!!

Der Weg ist übrigens sehr gut ausgeschildert. Man kann sich nicht verirren. Aber es hat wahrlich schönere Wanderungen in der Umgebung der Moosalp was den zweiten Teil betrifft (siehe unter "Ähnliche Berichte")!!


Tourengänger: bidi35


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

GRAFIXs hat gesagt: "gfruschtet"
Gesendet am 24. August 2011 um 10:43
Hallo Bidi,
ich wusste gar nicht, dass man beim Wandern in der Schweiz auch Frust erleben kann. Wenigstens hat das Wetter gestimmt.
Morgen werden wir für unseren nächsten Foto Workshop eine Reko zu den FUENTES DEL ALGAR und dem CACTUS D’ALGAR www.lasfuentesdelalgar.com/inicio.htm machen - hoffentlich mit Wasser und ohne Frust, denn es könnten doch 'einige' Touristen die selbe Idee haben.
Liebe Grüsse vom Juan

bidi35 hat gesagt: RE: "gfruschtet"
Gesendet am 24. August 2011 um 12:04
Hallo Juan
Ja, das Wetter hat gestimmt, aber die Hitze...fast wie bei euch in Spanien.
Viel Vergnügen bei der Reko für euren nächsten Foto Workshop. Habe die virtuelle Tour auf der HP angeschaut. Da hat es ja Wasser zu Hauf!! Wusste gar nicht, dass es da auch ein Arboretum hat! Und...überall steht "Toll". Dass es toll ist dort, habe ich gesehen, aber was heisst Toll?

Liebi Grüess vom Thunersee ir Hitz!!
Bidi

Mel hat gesagt:
Gesendet am 24. August 2011 um 13:57
oje, das klingt wirklich nicht gerade berauschend... :-/

wieso hast du bei den herbstzeitlosen ein ! gemacht? sind die im wallis eher selten? ich hab drum auf dem höhenweg grächen - saas fee auch welche gesehen, aber leider nicht fotografisch festgehalten. ein fehler? :-)

bidi35 hat gesagt: RE:
Gesendet am 24. August 2011 um 14:51
danke Melanie.
Ich war von den Herbstzeitlosen so überrascht, weil ich glaubte, sie würden später blühen (ist ja Sommer!!).
Im Wallis hat es haufenweise Herbstzeitlosen;-)

LG Heinz


Kommentar hinzufügen»