Elwertätsch 3208m


Published by Sputnik Pro , 5 March 2011, 22h32.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike: 5 March 2011
Mountaineering grading: F
Ski grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Time: 3:30
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 1350 m 4428 ft.
Route:8,5km (total)
Access to start point:Von Bern mit der Bahn nach Spiez, weiter mit der Regio-Bahn nach Goppenstein. Von Goppenstein Bus nach Wiler und mit einer Luftseilbahn und zwei Sessellifte zur Gandegg.
Access to end point:Analog Zufahrt zum Ausgangspunkt jedoch nur mit der Luftseilbahn bis Laucherenalp.
Accommodation:Keine. Hotels, Pensionen in Wiler und auf der Lauchernalp.
Maps:LKS 1:25000 Lötschental (Nr.1268)

DER ELWERTÄTSCH - EIN AUSWEICH-DREITAUSENER BEI ERHEBLICHER LAWINENGEFHR.

Geplant hatte ich eigentlich eine Besteigung vom Monte Leone, doch bei den vorhergesagten starken Höhenwinden und erheblicher Lawinengefahr (Stufe 3) verzichtete ich auf diese Tour. So plante ich als Ausweichprogram das Sackhorn (3204m) und der nur vier Meter höhere Elwertätsch im Lötschental zu besuchen. Leider musste ich auch auf das Sackhorn verzichten da mir das steile Aufstiegscoulor wegen möglichem Triebschnee zu wenig stabil erschien - allerdings sah ich später vom Elwertätsch Leute auf dem Gipfel und während der Abfahrt eine frische Aufstiegsspur im Couloir.

Die Tour ist langschaftlich abwechslungsreich und man hat stets eine prächtige Aussicht aufs Bietschhorn und auf die Walliser 4000er südlich des Rhonetals. Ich startete meine Tour bei der Seilbahnstation Gandegg (2717m) und fuhr teilweise auf Skipiste etwa 100 Höhenmeter bergab. Nun spurte ich östlich von P.2911m zum Tennbachgletscher hinauf wobei einige Winböen den Aufstieg etwas unangenhem machten. Unterhalb vom Fels P.3138m fand ich dann endlich eine windgeschützte Stelle wo ich eine kurze Rast einlegte und traf erstmals auf andere Tourengänger im Gebiet. Über die Tennbachlücke gelangte ich vom Rastplatz bequem auf den Elwertätsch wo es sogar nahezu windstill war! Da ich die Abfahrtsbedingungen ins Lötschental nicht kannte und unterhalb 2000m es sehr wenig Schnee hatte entschied ich zur Skipiste etwa meiner Aufstiegsroute entlang abzufahren. Der Schnee hatte alle Qualitäten, von hart über hastigen Deckelschnee bis einige Pulverschneestellen. Über die Piste gelangte ich rasch hinunter auf die Lauchernalp (1969m). Das Sackhorn werde ich wohl einmal als spontane Tagestour besuchen wenn die Schneesituation besser ist...

Genaue Route: Gandegg - Gender - ostseitiges Umgehen P.2911m - Tennbachgletscher - Tennbachlücke - Elwertätsch - Abfahrt bis Gender - Skipiste zur Laucherenalp.

Tour im Alleingang.

Anmerkung: 20 Tage später stand ich erfolgreich auf dem Sackhorn: http://www.hikr.org/tour/post33792.html

Hike partners: Sputnik


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

WT3
31 Mar 07
Elwertätsch 3211m · akka
PD
AD
AD
31 Jan 07
Birghorn (3243m) · Omega3
WT3 PD-

Post a comment»