Kurze Rundwanderung im Naturschutzgebiet Pfynwald


Publiziert von Willem , 23. September 2010 um 13:27.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:30 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 1:15
Aufstieg: 100 m
Abstieg: 100 m
Strecke:
Camping Bois de Finges - Naturlehrpfad Pfynwald - Abstecher zum See 540 m.ü.M. - Camping Bois de Finges

Zufahrt zum Ausgangspunkt:
Mit ÖV: mit Bus zur Haltestelle "Sierre, Parc de Finges".
Mit Auto: am Ende der Autobahn von Sion nach Sierre beim Kreisel nicht nach rechts ins Val d'Anniviers, sondern nach links Richtung Sierre. Beim nächsten Kreisel kurz vor der Rhônebrücke rechtshaltend zum Campingplatz, wo man das Auto abstellen kann

Kartennummer:1287 Sierre (Landeskarte der Schweiz 1:25 000)

Der Pfynwald ("Bois de Finges" auf Französisch) ist ein Naturschutzgebiet auf der Sprachgrenze, wo die Rhône noch in ihrem alten Bett fliesst. Man findet im Schutzgebiet eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt. Überraschenderweise gibt's auf Hikr erst einen Tourenbericht vom Pfynwald von Felix. Neben dieser von ihm beschriebenen Wanderung bietet sich auch eine Rundwanderung vom Camplingplatz Bois de Finges an. Diese Wanderung ist, mit weiteren Informationen, in einem kleinen Führer vom Schweizer Bund Naturschutz (SBN) beschrieben worden. Den Führer kann man beim Campingplatz erhalten. Diese kurze und einfache Rundwanderung dauert nur eine gute Stunde, aber man sollte besser mehr Zeit einplanen!



Route: vom Parkplatz am Camping Bois de Finges geht man zurück zum Kreisel und linkshaltend etwa 100 Meter der Strasse entlang, bis man wieder linkshaltend zum Anfang des Naturschutzgebietes mit einer Informationstafel gelangt (hier auch Parkmöglichkeiten). Der gut ausgebaute Naturlehrpfad Pfynwald führt in einigen Kehren zum höchsten Punkt der Wanderung. Man sollte ab hier immer den grünen Ziffern folgen (also nicht den blau-weissen Pfeilen des Vita-Parcours!). Beim Weiher (nr. 6) sind wir ein Stück weiter gelaufen bis zum schön gelegenen See auf 540 m.ü.M. kurz vor der Fahrstrasse, wo es viele Frösche gab.

Kurz zurück zum Naturlehrpfad und dann auf einem steilen, wenig begangenen Abstecher zum Rhône-Ufer. Nach diesem Abstecher gelangten wir wieder rasch zum Camping und zum Parkplatz.



Facts: eine schöne und leichte Rundwanderung im Naturschutzgebiet Pfynwald! Der Pfynwald ist das letzte noch weitgehend natürlich gebliebene Stückchen Erde im sonst intensiv genutzten oberen Rhônetal. Im SBN-Führer kann man weitere Informationen finden. Die Rundwanderung ist mit grünen Ziffern markiert und ist überwiegend im T1-Bereich. Am Rückweg zum Campingplatz gibt's aber eine etwas ausgesetzte Stelle und beim steilen und wenig begangenen Abstecher zum Rhône-Ufer ist Vorsicht geboten. Deswegen habe ich die Wanderung mit T2 bewertet. Ein Abstecher zum schön gelegenen See auf 540 m.ü.M. ist auch empfehlenswert. Die reine Gehzeit beträgt nur eine gute Stunde, aber man sollte mehr Zeit für diese schöne Wanderung einplanen. Diese Rundwanderung ist im Rother Wanderführer "Unterwallis" beschrieben worden.

Bei jeder Beschreibung etwas Musik: Weezer - Island in the sun

Tourengänger: Willem


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»