Vom Storegg zum Ächerli


Publiziert von Rophaien , 12. September 2010 um 15:45.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum: 6 Juli 2000
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Stanserhornkette   CH-NW   CH-OW   Östliche Melchtaler Alpen 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1046 m
Abstieg: 1449 m
Strecke:Eggen-Storegg-Lachenhörnli-Chrüzibödmer-Schluchigrat-Wagenleis-Schluchberg-Laucheren-Gräfimattstand-Arvigrat-Ächerli-Wiesenberg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW zur Talstation Eggenbahn oder Bahn bis Grafenort und Fussweg (30min) zur Seilbahn.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:PW/Zug nach Dallenwil.
Unterkunftmöglichkeiten:Nur im Wiesenberg/Wirzweligebiet.
Kartennummer:1170, 1190

Vom Storegg zum Ächerli

Weitere Angaben:
Distanz: 14.3 Km. / Maximale Höhe: 2099 m. / Minimale Höhe: 1007 m. / Leistungskilometer: 30.56.



Charakterisierung:
Lange anspruchs- und reizvolle Bergwanderung im Engelbergertal.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Beschrieb:
Details siehe Clubführer.
==> R 1262 Eggen Seilbahn - Storeggpass B (T2).
Auf einfachen Wegen zum Pass. Start um 8.20. 45min.
==> R 1255 Pass - Storegghorn S-Grat BG (T5, III) 25min.
Typisches T5-Gelände. Kletternd muss ein Kamin,
ca. 5m mit Stemmtechnik überwunden werden.
Die Gipfelwand erfordert besondere Vorsicht, brüchig!
Weglos dem Grat entlang zum Lachengrätli 20min (T3),
oder besser westwärts uf den Weg absteigen und diesem
folgend auf
==> R 1252 Storegg - Chrüzibödmer Schluchigrat B (T3).
Der Aufstieg zuim Plateau erweiste sich damals als schwierig,
da der Weg schlecht unterhalten und deshalb unauffindbar war
(45min, heute 2010 besser markiert). Weiter zum Schluchigrat
oder die W-Flanke querend auf gutem Pfad zum Wagenleis.
==> R 1248 Wagenleis - Schluchberg EB (T5, II)
Kurze ausgesetzte Stelle, mit Ketten gesichert, 50min vom
Chrüzibödmer.
==> R 1274 1240 Schluchberg - Gräfimatstand EB (T4).
Im abschüssig-schuttigen Gelände zum Sattel und auf
Wegspuren auf den Gipfel 30min.
==> R 1239 Gräfimattnollen - Sattel B (T3).
Mit Gipfelüberschreitung 15min zum Sattel 20min und weiter
==> R 1231 Arvigrat B (T3) 20min.
==> R 1229 Abstieg zum Ächerli B (T3) 1h20min, steil und hochtrittig.
==> Abstieg über Walmattli - Schwand zur Seilbahn Wiesenberg 1h20.



Spezifisches:
Tour bei schönem Wetter, Alleingang.

Tourengänger: Rophaien

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»