Ober Sattla, überraschend einsamer Aussichtspunkt oberhalb Täsch


Publiziert von Pfaelzer , 21. November 2009 um 11:31.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:16 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 1250 m
Strecke:Zermatt-Tufteren-Ober Sattla-Täschalp-Täsch
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Zermatt
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Täsch
Kartennummer:1348 Zermatt

 Von Winkelmatten den Weg hoch Richtung Findeln und bei P.1887 Zum Stein steil nach links Richtung Tufteren. Ständig auf etwa 1980m traversiert man die Üsseri Wälder und hat oftmals schöne Tiefblicke auf Zermatt. An ausgesetzten Stellen ist der Weg gesichert.

 

Man überquert dann zwei Skipisten und geht oberhalb der Talstation des Patrullarve-Skiliftes steil teils die Piste hoch und dann durch Wald nach Tufteren, 2218m.

 

Ab Tufteren dann den Europaweg entlang Richtung Täschalp, jedoch bei P.2340 diesen nach recht verlassend, auf dem Wegweiser steht jetzt „Ober Sattla“

 

Der Weg ist die ganze Zeit T1-T2, die letzten 15min bis Ober Sattla vielleicht T3.

 

Am schönen Aussichtspunkt Ober Sattla 2693m machten wir eine längere Pause und genossen die herrliche Sicht, nach Süden Richtung Zermatt, zum vor einem liegenden Weisshorn und nicht zuletzt zum drei Tage vorher erreichten Mettelhorn.

 

Es folgt dann der Abstieg nach Ottafe/Täschalp 2205m, dort überquert man wieder den Europaweg und wir sind dann rechts des Täschbaches über P.1913 Eggenstadel und P.1696 Täschberg hinunter nach Täsch gelaufen und dann mit der Bahn wieder nach Zermatt.

 

Es war eine schöne gemütliche Wanderung, nach dem Verlassen des Europaweges über Ober Sattla bis hinunter zur Täschalp begegneten wir nur vier weiteren Wanderern, man kann auf Ober Sattla in Ruhe die tolle Aussicht geniessen.

 


Tourengänger: Pfaelzer, Steinlaus

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»