Tierlaufhorn


Publiziert von jns2 , 15. Oktober 2009 um 20:45.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Postauto von Oey-Diemtigen bis Tiermatti oder Altes Schulhaus
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Oey-Diemtigen ist mit dem Zug erreichbar
Unterkunftmöglichkeiten:Tiermatti, Spillgerten

Tierlaufhorn, ca. 2'242 m.ü.M
"Normalroute" vom Gurbsgrat, mit Abstieg auf der Nordseite 

beim "alten Schulhaus" aussteigen, dann der Strasse entlang (Talauswärts) bis rechts ein Wegweiser den Gurbsgrat anzeigt. Dem Weg folgen (1-2h) und dann, oben auf der Schotterstrasse angelangt Geradeaus, Bis nach etwa 1.5h ein eine bewaldete Erhebung das Tal zu versperren scheint. Von dort aus durch den Wald, (etwa 30 Kurven) danach bei der Weggabelung rechts abbiegen, und nach dem Wald immer dem Weg richtung Hütte folgen. Nach der Hütte Dem Gratwanderweg bis auf den Grat folgen.
von unter dem Wald bis zum Gurbsgrad sind dauert es eine gute Stunde. 

Es bestehen viele Möglichkeiten, von dort aus den Gipfel zu erreichen. Die wohl einfachste führt vom Gurbsgrat links am ersten Aufschwung vorüber, über das erste Grasband hinauf, der zweite Aufschwung wird rechts über den teilweise ausgesetzten Grat umgangen, und der dritte Aufschwung, der Gipfelturm, wird entweder links durch ein leicht gekrümmtes Couloir oder rechts durch einen Kamin erklommen. Der Abstieg erfolgt am einfachsten vom Gipfelturm durch den Kamin (abseilen) und dann beim Höhepunkt des zweiten Aufschwunges nach Norden Richtung Wiriehorn. zwischendurch Abseilen über eine Feslstufe, und dann wieder zurück zum Gurbsgrat, oder beim Wiriehorn vorbei Richtung Tal.  

Wichtig:
-Bandschlingen sind praktisch für den Aufstieg zu sichern, aber für den Abstieg sind Keile sehr nützlich
-Sicherungsvorrichtung zu dieser Route nur Am Gipfelturm und beim Zweiten Aufschwung vorhanden
-Wenn man erfahren ist und sich in solchem Gelände gut zurechtfindet, kann man Den Gipfel über diese  "Route" auch ohne jegliches Material erreichen
-Wenn alles sauber abgesichert wird, dann müssen etwa 2-3 Stunden vom Grat zum Gipfel eingerechnet  werden


Es habe übrigens ein Gipfelbuch, habe ich gehört, dieses ist aber wahrscheinlich ziemlich gut versteckt, da ich keins gesehen habe. Also nicht vergessen: Suchen und einschreiben

Tourengänger: jns2

T3+
10 Jul 11
Auf der Flucht - Gurbsgrat · akka
WS
T5- L II
T5 II
WS+
18 Feb 16
Gurbsgrat · Aendu

Kommentar hinzufügen»