Tscheischhorn 3019 m - im stillen Avers


Publiziert von Ivo66 Pro , 1. September 2009 um 23:05.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Avers
Tour Datum:28 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 5:15
Aufstieg: 1220 m
Abstieg: 1220 m
Strecke:Juppa - Vorder Bergalga - Höjabüel - P. 2981 - P. 2929 - Südgrat - Tscheischhorn
Kartennummer:1:25000 - Bivio / Val Bergalga / Campodolcino

Spannende Besteigung eines schönen Aussichtsberges im Avers - und dabei einen Angriff einer wildgewordenen Kuhherde abgewehrt. Doch dazu später...

Wir starteten am Parkplatz des Skilifts in Avers-Juppa - am Beginn des Murmeltierpfades. Bald verliessen wir den Weg via Skilifttalstation und überquerten über ein Brücklein den Bergalgabach. Diesem entlang drangen wir - unbewaffnet und in friedlicher Absicht - in das Territorium von schwarzen Kühen ein. Als dieselben uns erblickten begannen sie sogleich laut zu protestieren. Wir versuchten, einen weiten Bogen um die gehörnten Vierbeiner zu machen, doch nahmen die Kühe ohne Zögern unsere Verfolgung auf. Irgendwann erreichten wir unter den bösen Blicken der Tiere (die Vieher stammen wahrscheinlich aus Libyen!!!)  den Tscheischabach, den wir überquerten und gleich anschliessend den rettenden Elektrozaun elegant übersprangen.

Die besiegten Kühe erwiesen sich als schlechte Verlierer und muuhten uns noch minutenlang nach. Positiver Nebeneffekt dieser Attacke: Die Tour verkürzte sich geschwindigkeitsbedingt um gute 5 Minuten.

Nun zurück zur Tour: Man steigt südlich des Tscheischabaches in westlicher Richtung hoch und erreicht bald eine Art Kamm, dem man weiter folgt über Höjabüel P. 2745. Bald geht das grasige Gelände in Schiefer über und man erreicht zum Teil über Wegspuren P. 2981 auf dem Grat (eigentlich ein Nebengipfel des Tscheischhornes mit Steinmann). Von hier aus sieht der Hauptgipfel des Tscheischhorns ziemlich schwer zu besteigen aus. Dies ist aber nicht der Fall: Über den gut zu begehenden Grat geht man hinunter zu P. 2929. Weiter folgt man mehr oder weniger dem schrofig-schuttigen Südgrat - ab und zu unschwierig in die Südwestflanke ausweichend und erreicht ohne Schwierigkeiten den Gipfel.

Der Gipfel bietet ein herrliches Panorama und im Abstieg machten wir einen weiten Bogen um die gemeingefährliche Kuhherde. Wir trafen dann auf die uns vertrauten und handzahmen hellbraunen Kühe. Allesamt liebenswerte Freunde mit traurig-schönen Augen. Schliesslich erfreuten wir uns zahlreicher Begegnungen mit den ebenfalls sehr sympathischen Murmeltieren. Diese sind im gesamten Avers sehr weit verbreitet.

Tourengänger: Ivo66, Lena

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
5 Feb 11
Tscheischhorn, 3019 m · roko
T3
31 Jul 10
Tscheischhorn 3019 m · StefanP
T2
3 Aug 08
Tscheischhorn, 3019 m · roko
ZS
ZS

Kommentar hinzufügen»