OBERROTHORN 3414m


Publiziert von Wolfenstein Pro , 17. Juli 2009 um 23:38.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:13 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 433 m
Abstieg: 919 m
Strecke:Unterrothorn - Furggji - Oberrothorn - Furggji - Flue
Zufahrt zum Ausgangspunkt:von cff logo Täsch mit dem Shuttle nach Zermatt, dort weiter mit den Bahnen zur Bergstation Rothorn
Zufahrt zum Ankunftspunkt:von cff logo Täsch mit dem Shuttle nach Zermatt, dort weiter mit den Bahnen zur Station Blauherd und zu Fuß zur Flue
Unterkunftmöglichkeiten:Bergrestaurant Fluhalp, 2er-, 3er- und 4er-Zimmer sowie Lager - Telefon: 027 9672597

     
 

Eigentlich war das Oberrothorn gar nicht geplant; sollte der Tag doch lediglich der Anreise zum Bergrestaurant Fluhalp dienen, von wo Tags darauf das Rimpfischhorn in Angriff genommen werden wollte. Das tolle Wetter bewog uns dazu, einen Abstecher auf besagten Berg zu unternehmen.
An der Bergstation Rothorn (3103m) losgelaufen, steigt man zunächst etwas in die Furggji (2981m) ab, um dann die gut 400 Höhenmeter auf mäßig steilem, recht schuttigem Wanderweg zum Gipfel des Oberrothorn (3414m) zu bewältigen. Der Abstieg zur Flue (2618m) ebenso problemlos den Skipisten folgend an Sputniks Gerber (2742m) vorbei ;) - bei allerdings nicht mehr ganz so gutem Wetter. Erst am Abend verzogen sich die Wolken wieder, so dass wir uns doch noch ein bisschen auf der Terrasse des gut und freundlich geführten Bergrestaurants Fluhalp sonnen konnten. Ganz billig ist es hier allerdings nicht: Halbpension im Lager schlägt immerhin mit 73,- Franken zu Buche (Zimmer plus 13,- Franken). Aber so ist das halt in und um Zermatt...

 
 
     
 
reine Aufstiegszeit: 1:00
Entfernung ungefähr (ebenenprojiziert): 6,8 km
Wetterverhältnisse: vorwiegend sonnig
Gipfelbuch: keines vorhanden
Hilfsmittel: Stöcke
Sonstiges: höchster Wanderberg in Zermatt
 
 

Tourengänger: Wolfenstein, schnapsi, Imseng

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»