Sidelhorn 2764m (auf Umwegen)


Publiziert von chaeppi Pro , 2. Juli 2009 um 13:06.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 1 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1640 m
Abstieg: 850 m
Strecke:Oberwald - Grimselpass - Sidelhorn
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB/MGB Oberwald
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postbus Grimselpass - Oberwald Bahnhof
Unterkunftmöglichkeiten:Grimselpass
Kartennummer:Swiss Map 25

Eigentlich hatte ich geplant das Siedelhorn auf dem Wanderweg von Oberwald via Jostsee, Triebtenseelicke zu besteigen. Es kam dann alles ein bisschen anders.

Schon am Morgen bin ich mit leichten Kopfschmerzen erwacht, habe mir aber gedacht das werde sich dann schon ergeben. So bin ich dann nach langer Zugfahrt vom Bahnhof Oberwald gleich entlang dem signalisierten Wanderweg losmarschiert. Anfänglich durch lichten Wald, bewachsen von unzähligen Heidelbeer und Alpenrosen Stauden. Der grösste Teil des Aufstiegs bis Nassbode folgt einer guten Alp oder Forststrasse. Ab P2166 dann auf normalem Wanderweg. Leider wurden meine Kopfschmerzen immer stärker, und so beschloss ich bei der Weggabelung in der Nähe von P2362 die Übung abzubrechen, und entlang dem alten Grimselweg zum Grimselpass abzusteigen.

Kaum beim Pass angekommen, waren die Schmerzen wie weggeblasen. Also kurz die Karte konsultiert und mir eine neue Route ausstudiert.

Gleich am westlichen Ende des Sees ist mir ein unmarkierter Trampelpfad aufgefallen. Diesen Spuren bin teilweise steil ansteigend gefolgt, bis sie sich etwas unterhalb P2415 im Schnee verlieren. Weiter dann weglos, immer möglichst unter Umgehung der beträchtlichen Schneefelder, meistens im Fels, irgendwie nach oben. In der nähe von P2476 habe ich dann plötzlich erste bescheidene Steinmanndli gesichtet. Das hat die Orientierung natürlich erleichtert. Bedingt durch den Schnee muss man sich aber trotzdem immer wieder seine eigene Route suchen. So gehts dann immer durchs Geröll kraxelnd, in gutem Fels zum sich schon lange in Sicht befindenden Gipfelkreuz.

Nach ausgiebiger Pause auf dem windstillen Gipfel, Abstieg entlang dem markierten Weg, anfäglich ebenfalls durch Geröllhalde via Husegghütte zum Grimselpass. Diese Route ist weitgehend Schneefrei. Die wenigen noch vorhandenen Schneefelder in der nähe der Husegghütte können problemlos be- oder umgangen werden.

Auf dem Gipfel hat es übrigens kein Gipfelbuch mehr. Die Büchse am Kreuz ist leer. Die Bewertung T4 bezieht sich auf meine weglose Aufstiegsroute. Hält man sich an die Wanderwege wäre die Tour T3.

Route: Oberwald Bahnhof - Grimselbode - Engi - P2102 - Nassbode - unterhalb P2362 alter Grimselweg - Grimselpass - P2415 - weglos Sidelhorn - Husegghütte - Grimselpass.

Distanz: 15.7 Km


Tourengänger: chaeppi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
21 Jul 15
Sidelhorn, 2764m · Pfaelzer
T3+ I
5 Okt 16
Sidelhorn · dinu111
T3
20 Jul 16
Sidelhorn · Daevu
T3
T3
31 Jul 16
Sidelhorn, leider ohne............. · Baldy und Conny

Kommentar hinzufügen»