Kleine Schlechtwetterwanderung auf Lindauer Hütte


Publiziert von AllgaeuEr , 29. Juni 2009 um 13:24.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Rätikon
Tour Datum:27 Juni 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 4:45
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Strecke:Isnyer Skihütte (Latschau) - Lindauer Hütte - Golm Bergstation - Isnyer Skihütte (Latschau)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:In Tschagguns nach Latschau abbiegen zu den Lünerseewerken, beim Wanderparkplatz an der Isnyer Skihütte starten
Unterkunftmöglichkeiten:Lindauer Hütte

Sektionswochenende am Golm: Schlechtwetterprogramm

Tja, schon dumm wenn man zur Sorte "lauffauler Sportkletterer" gehört, es den ganzen Tag regnet bzw. nieselt und die Kletterhalle erst am Tag darauf auf der Programmliste für Schlechtwetter steht. - Jeder hatte die Wahl an der Wanderung auf die Lindauer Hütte teilzunehmen und sich trotz des kletteruntauglichen Wetters draußen sportlich zu betätigen.

So kam es, daß sich 50% der Gruppe den lieben langen Tag auf der Hütte langweilten während der andere Teil sportlich aktiv Richtung Lindauer Hütte wanderte. Unterwegs gönnten wir uns einen kleinen Stopp auf einer Bergkäserei, wo wir uns nicht nur mit Käse versorgten, sondern auch noch in den Genuß frischer Buttermilch kamen. Dort in der Käserei war es doch glatt noch nebliger/dampfiger, als es draußen der Fall war.

So gestärkt ging es weiter zur Lindauer Hütte, konnten unterwegs noch Salamander beobachten, um kurz darauf die riesige Hütte zu erreichen (200 Schlafplätze). Nachdem unsere Sachen im leeren Trockenraum verteilt waren, gönnten wir uns Topfenstrudel mit Sahne/Vanillesoße, heiße Schokolade und Cappuccino und genossen eine angenehme Pause in der wir den Abstieg planten. So wollten wir nicht wieder die gleiche Strecke hinab, auch nicht auf dem parallelen Fahrweg dazu, sondern über den Latschauer Höhenweg zur Golmer Bergstation queren und von dort mit der Bahn abfahren.

Ich spielte noch mit dem Gedanken persönlich den Golmer Höhenweg und somit einige Gipfel zu machen, aber da dieser nicht nur zeitlich einiges länger gewesen wäre, sondern auch etwas ausgesetzter, wollte ich bei diesem Wetter und der bescheidenen Sicht nicht auf Einzelwanderer machen und führte unsere Gruppe über Stock und Stein zur Golmer Bergstation.

Kaum zu glauben, was überhöhte Fahrpreise für eine Motivation bei Jugendlichen wecken können. Angesichts der 7.40€ Jugendtarif, die eine Talfahrt nach Latschau gekostet hätte, entschlossen sich doch spontan alle Teilnehmer auch noch den Talabstieg in Kauf zu nehmen. Wobei ich es niemanden verübelt hätte, wenn er sich diesen langweiligen Fahrweghatsch mit einer Talfahrt erspart hätte.

Also ging es nochmals knapp 1,5 Stunden abwärts, wo wir dann auf der Hütte einen zu Tode gelangweilten Haufen Sportkletterer antrafen.Tja, sie hatten ihre Chance...


Tourengänger: AllgaeuEr

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 834.gpx Rundwanderung auf Lindauer Hütte

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»