Gamsberg


Publiziert von dani_ , 17. Juni 2009 um 19:33.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:13 Juni 2009
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alvier Gruppe   CH-SG 
Zeitbedarf: 5:45
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Strecke:Voralp - Unterlänggli - Gamsberg - Unterlänggli - Voralp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Strasse Grabs - Voralp
Kartennummer:2598 Werdenberg - Alvier

Start um 11:00 im Wald bei Voralp (Guferen). 11:52 Unterlänggli. Nähe Oberlänggli abbiegen vom Wanderweg hin zur Rinne zwischen Sichli Gamsberg. In der Rinne liegt nicht mehr soviel Schnee. Aufstieg vom Sattel Sichli-Gamsberg über das trockene, schneefreie Eisenbahngleis (rechte Spur). Dieser Normalanstieg ging nun bei trockenen Verhältnissen viel besser als im Oktober, als Schnee und Schmelzwasser den Halt beeinträchtigten.

14:00 Gamsberg. Schöne Aussicht oben. Warm, wenig Wind. Auch der Abstieg (Start um 14:45) über das Eisenbahngleis war bei trockenen Verhältnissen viel angenehmer als im Oktober mit Schnee und Schmelzwasser.

Vom Sattel Sichli-Gamsberg im Schnee hinunterrutschen geht schon noch, allerdings rutscht man schon dicht auf den Steinen. Mir hat es am Allerwertesten die Hose aufgerissen.

Hinunter über Unterlänggli. Ankunft Voralp (Guferen) 16:45. Noch im Kurhaus Voralp eingekehrt.

Fazit: Der Gamsberg ist ein wilder und schroffer Berg, der oben einen ordentlich schmalen Grat hat. Bei trockenen Verhältnissen finde ich ihn wildromantisch. Bei Nässe und Schnee fühle ich mich auf den letzten 150 Höhenmetern und auf dem Grat nicht sicher. Es ist sicherlich kein Sonntagsberg für einen Ausflug mit der ganzen Familie.

Tourengänger: dani_

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5
24 Mai 09
Flanke Gamsberg · dani_
T5+ WS-
6 Sep 08
Gamsberg 2385m · Cyrill
T5 II
T5 I
T5 I

Kommentar hinzufügen»