Dachstein Überschreitung (Westgrat - Randkluft)


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 24. Januar 2019 um 06:58.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Dachsteingebirge
Tour Datum:18 November 2018
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-OÖ   A-ST 

Den wunderbaren Tag nutzen wir für eine Kombination aus Skitour und Hochtour auf den Dachstein. Für den Aufstieg wählten wir den Anstieg über die Steinerscharte und den Westgrat. Grundsätzlich eine leichte Hochtour, wenn aber wie aktuell die gesamte Schneedecke völlig vereist ist, dann ist auch dieser Anstieg nicht zu unterschätzen. Vor allem das Ablegen von Ausrüstung, wie z.B. dem Rucksack war vielerorts unmöglich. Der Abstieg über die Randkluft ist wegen der großen Randspalte und dem heiklen Steilhag darüber oftmals wenig empfehlenswert, auch diesmal blieb er sicheren Eisgehern vorbehalten.
Den strahlend sonnigen Tag ließen wir mit ein paar Schwüngen auf der grauenvoll eisigen Piste ausklingen.

AUFSTIEG: Von der Bergstation Hunerkogel fährt man mit Skiern leicht fallend unter das Dirndl ab. Nun ansteigend unter den Felssporn der Schulter. Nun in einer langen Querung unter die Steinerscharte (nicht mit Nachbarscharten verwechseln, Übersichtsfoto mitnhemen). Über den Klettersteig in die Scharte aufsteigen und jenseits ebenfalls am Klettersteig hinab zum Gosaugletscher. Über diesen nun aufwärts in die Obere Windlucke. Leicht links davon zum Einstieg des Westgrates und über den Klettersteig zum Gipfel.

ABSTIEG: Über Schulter (sicherer aber länger) oder Randkluftsteig.

SCHWIERIGKEIT: WS+, kurze Stelle 40°, Fels bis B

MIT WAR: Tanja

WETTER: Sonne

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS- II
T2 WS
ZS- II ZS
3 Apr 05
Edelgries - Paradeschitour am Dachstein · mountainrescue
L WS
SS-
2 Dez 17
Variantenabfahrt Schwadrinn · Matthias Pilz

Kommentar hinzufügen»