Klettertour "Fiamma Sud"


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 8. September 2018 um 15:43.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Bregaglia
Tour Datum:15 Juli 2018
Klettern Schwierigkeit: 6a (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 

Die Fiamma, das Wahrzeichen des Bergells, hat sich bereits zwei Mal gegen eine Besteigung meinerseits gesträubt. Diesmal aber hat sie uns eine wunderschöne Besteigung über eine herrliche Route beschert. Die Fiamma Sud verläuft im linken Wandteil (neben dem Abstiegsweg) und ist bestens abgesichert. Lediglich die letzten Meter des Zustiegs sind etwas heikel, ein Fixseil erleichtert diesen Abschnitt aber. Die Route Fiamma Sud führt in fünf wunderbaren Seillängen zum Fuß der Fiamma. Diese kann bekanntlich auch als eigenständige Tour bestiegen werden, natürlich bietet sich aber der "Zustieg" über eine andere Tour bestens an. Es folgen nun 20m beste Wand- und Kantenkletterei auf einen der exponiertesten Gipfel überhaupt. Es gibt einige Bohrhaken und die Kletterei ist wunderbar, vor allem der Schritt über den kleinen Überhang erfordert aber auch etwas Mut, denn hier muss man etwas über den letzten Haken hinwegklettern. Wer aber genau schaut, der findet einen hilfreichen Tritt an der Kante und schon geht es über die Kante zum höchsten Punkt. Am Gipfel findet sich ein überraschend gemütlicher Sitzplatz, so kann man bestens am Gipfel verweilen und vom gegenüberliegenden Anstieg zur Spazzacaldera Fotos machen.
Aufgrund der einmaligen Form und Lage dieser Granitnadel sicher eine der spektakulärsten Touren der Alpen, nicht zuletzt wegen dem idealen Foto-Viewpoint.

ZUSTIEG: Von der Bergstation der Seilbahn zur Dammkrone. Hier nun rechts (kurz sandig) auf eine Kuppe und dem deutlichen Steig Richtung Spazzacaldera folgen. Der Weg versteilt sich, kurz vor Beginn der Schlucht (etwa 50m davor) weglos nach rechts queren zu einigen großen Blöcken auf einer Schulter. Hier nun jenseits in einer Rinne (Fixseil) 30m hinab und nach rechts queren zum Ende des Fixseils, hier Einstieg (rechtere Tour, links unbekannte Neutour).

ROUTE: Siehe Topo

ABSTIEG: Entlang der Rinne, welche schon beim Aufstieg sichtbar ist. Einmal 20m abseilen oder abklettern (2+).

SCHWIERIGKEITEN: 6a, Fiamma 5c+

ABSICHERUNG: ++++/++++, sehr gut; Fiamma gut mit BH, allerdings größere Abstände und schwere Stellen zwingend.
 
WETTER: Sonne, einige Wolken
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

S 5c
T4+ V
T5 S V+
T5 5c
29 Aug 15
Fiamma - La Flamma · Sherpa
5c

Kommentar hinzufügen»