Wildhorn


Publiziert von anles , 5. April 2009 um 21:07. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum: 4 April 2009
Hochtouren Schwierigkeit: L
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1700 m
Strecke:Iffigenalp-Iffigsee-Wildhornhütte-Tungelgletscher-Glacier de Ténéhet-Wildhorn - retour
Zufahrt zum Ausgangspunkt:öV bis Lenk, Alpentaxi (eine Strecke heftige 20 CHF pro Person) bis zur Iffigenalp
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Dito
Unterkunftmöglichkeiten:Wildhornhütte

Dies sollte unser Höhepunkt unser Wintersaison werden. Der dritte 3000er stand an, auch der höchste und der erste mit Schneeschuhen. Wir wählten aus dem Tourenprogramm einer Bergschule das Wildhorn (3248m). Am ersten Tag ging es von der Iffigenalp (1584m) stetig langsam bergauf über einige kleinere Hügel bis Iffigsee, von dort sieht man schon die Wildhornhütte (2303m), die wir nach 3 Stunden schon sehr zeitig erreichten. Die Hütte füllte sich stetig und war restlos ausgebucht. Zumindest wurde es so ein wenig kuscheliger in der sonst sehr kalten Hütte. Mittlerweile hat es ganz schön zugezogen, so dass wir ein wenig unruhig wurden, wie denn das Wetter am nächsten Tag werden sollte. Zeitig ging es ins Bett und dank Schlafdoping hatten wir einige Stunden Schlaf abbekommen, bevor es um 5 Uhr Tagwache hiess.

Der Weg zum Wildhorn führte uns über Tungelgletscher und den Glacier de Ténéhet (Schneedecke trug gut), bevor wir ein wenig steiler dann auf den Gipfel stiegen. Der Bergführer machte ganz schön Tempo, so dass wir innerhalb von drei Stunden die ersten auf dem Gipfel waren. Vom Wildhorn aus hat man einen grandiosen Blick über Eiger, Bietschhorn, Bishorn, Dent Blanche, Grand Combin bis zum Mt. Blanc - man sieht eigentlich alles. Das Wetter war traumhaft, strahlende Sonne und keine Wolke am Himmel. Nach kurzer Gipfelrast ging es die 1700 Höhenmeter auf demselben Weg zurück (4 Stunden). Der Abstieg wurde immer mühsamer durch den immer mehr sulzigen Schnee, und die Lawinengefahr stieg im Laufe des Tages an. Insgesamt war es eine recht einfache Tour zu einem tollen Aussichtsgipfel.


Tourengänger: anles, kales

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS-
18 Aug 12
Wildhorn 3248m via Wildgrat · Freeman
T4 ZS+ 4+
L
4 Okt 11
Wildhorn · Aendu
WS
18 Apr 10
Wildhorn 3248m · adrian
T4 WS
29 Sep 09
Wildhorn im Herbst · Tom_the_Hiker

Kommentar hinzufügen»