Pizzo del Prévat


Publiziert von D!nu , 27. Juli 2017 um 19:56.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Bellinzonese
Tour Datum:23 Juli 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Campolungo   Gruppo Poncione di Vespero 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 958 m
Abstieg: 880 m
Strecke:10,2 km

Eigentlich haben wir an diesem Wochenende die Besteigung der "Jungfrau"eingeplant. Da die Wetterprognose Schneefall und Regen ansagte planten wir unseren Ausflug um, ins sonnige und warme Tessin. Ganz so sonnig und warm war es dann doch nicht, wie vorausgesagt: Es regnete die ganze Nacht, was mir dann auch zum Verhängnis wurde. Grundsätzlich waren die Wege trocken, doch am Gras und an den Flechten am Felsen befand sich noch viel Feuchtigkeit.
 
Wir starteten am Morgen in der Früh in "Rodi" und fahren mit der Seilbahn hinauf zum "Lago Tremorgio". Die Gondel transportiert heute auch viele Taucher hinauf, welche im "Lago Tremorgio" ihrem Hobby nach gehen. Via "Capanna Tremorgio" wandern wir im Zick-Zack aufsteigend auf die Hochebene bei der "Alpe Campolungo". Der Bach schlängelt sich hier wild-romantisch durch die Hochebene, während Dutzende Murmeltiere unsere Ankunft mit hallendem Gepfeiffe feiern. Auf dem Weg durch die Hochebene treffen wir dann auch das eine und andere Murmeltier an. Bevor es wieder anfängt zu steigen, entdecken wir sogar zwei Jungtiere. Die Murmeltiere sind vermutlich die Menschen gewohnt, denn wir konnten ohne grosse Probleme bis an fünf Meter an die Tiere heran.

Im Aufstieg zum "Passo Campolungo" steigen wir durch eine weisse Gesteinsformation auf, welche uns schon von weitem entgegen leuchtete.  Der Pass besteht aus porösem Dolomitgestein. Kurz vor der Passhöhe queren wir den Hang, hinüber zum Einstieg der Kletterroute "Spigolo NE", welche auf einem steilen Grat im 5. Schwierigkeitsgrad auf den Gipfel des "Pizzo del Prévat" hinauf führt. Im Einstieg machen wir eine kurze Pause und rüsten uns für die Klettertour um. Ich klettere am 60 Meter Seil gesichert vor und komme auf der ersten Seillänge gut voran. Beim setzen der zweiten Expresse passiert's: Eine feuchte Flechte unter meinem Kletterfinken lässt mich abrutschen - da die beinahe senkrechte Wand Glatt ist, kann ich mich niergend's halten und stürze in die Tiefe! Eigentlich ein normaler Sturz, den man auch üben tut. Da ich die Expresse nicht einhängen konnte und die letzte Expresse Rund drei Meter tiefer gesetzt war stürzte ich mindestens sechs Meter, der Felswand entlang. Zwei bis drei Felsvorsprünge verewigten sich zwischen meinem Knie und meiner rechten Hand. Mit breiten Schürfwunden und schmerzenden Prellungen brechen wir die Route ab :-( Ein ziemlicher Rückschlag. 

Nach einer Pause und dem verarbeiten des Schockes wandern wir um den "Pizzo del Prévat" herum zum Normalaufstieg bei der "Bocchetta del Prévat". Der Normalaufstieg kann je nach Routenwahl zwischen dem zweiten und dritten Schwierigkeitsgrad erklettert werden. Da es mir inzwischen wieder besser geht versuchen wir auf dem Normalweg möglichst viel zu klettern. Auch hier treffen wir wieder auf beste Kletterinfrastruktur am Berg und erreichen schon nach kurzer Zeit den Gipfel des "Pizzo del Prévat", wo wir unsere Mittagspause geniessen. 

Die Normalroute ist bestens mit Abseilpisten versehen, so konnten wir mit grossem Spass zur "Bocchetta del Prévat" abseilen. Da der Nachmittag erst begonnen hatte und wir unbedingt an den "Pizzo del Prévat" zurückkehren wollen, erklettern wir noch den langen Ausläufer des "Pizzo del Prévat", bis zur ersten Abseilpiste. Auch an dieser "Cresta NE" treffen wir auf beste Infrastruktur auf der Kletterroute. Nach dem vergnüglichen Abseilen schlendern wir genüsslich zum "Laghetto Campolungo" und von dort zur "Capanna Leit", wo wir im Angesicht des "Matterhorn der Leventina" ein Schlummertrunk geniessen. Über den "Passo Vanit" steigen wir schlussendlich wieder zum "Lago Tremorgio" hinunter, wo wir mit der Seilbahn den Parkplatz und somit unseren Startpunkt erreichen.

Tourengänger: D!nu


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»