Panorama Biketour im Rigi Massiv


Publiziert von SCM , 21. Juli 2017 um 23:37.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:22 Mai 2017
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Mountainbike Schwierigkeit: ZS - Fahrtechnisch anspruchsvoll
Wegpunkte:
Geo-Tags: Rigigebiet   CH-SZ 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1220 m
Abstieg: 1220 m
Strecke:33.8 KM

Gemäss Mountainbikeland gehört diese Tour im Rigi Massiv zu den schönsten Touren in der Zentralschweiz. Ich kann das nur bestätigen: die Route ist schön zu fahren, die Aussicht grandios, und es gibt unzählige Möglichkeiten die Tour zu verlängern, oder mit einer Wanderung zu kombinieren.

Brunnen --> Gersau --> Gätterlipass (L, 2h15)
Gestartet bin ich bei den Tennisplätzen im Westen von Brunnen, direkt an der Muota gelegen. Dort kann man auf einem Kiesparkplatz für 5 Franken pro 24 Stunden parken. Ausserdem führt die Bikeroute direkt an diesem Parkplatz vorbei.

Zuerst fahre ich flach dem Vierwaldstättersee entlang bis nach Gersau. Hier muss man auf der Hauptstrasse fahren und am Wochenende ist dieses Teilstück angeblich relativ stark befahren. An diesem Montagmorgen war das aber kein Problem.

In Gersau beginnt der angenehme Aufstieg Richtung Gätterlipass. Die Strasse ist hier kaum mehr befahren und nie wirklich steil. Es geht durch Wald, an Bauernhöfen vorbei und durch Weiden. Bei den Seilbahnstationen im Glattenberg gibt es Einkehrmöglichkeiten, falls das Restaurant wie an diesem Montag nicht gerade geschlossen ist.

Nach 2 Stunden und 15 Minuten erreiche ich den Gätterlipass. Auch hier gibt es nochmals ein Restaurant, das aber ebenfalls geschlossen ist. Beim Gätterlipass würde sich ein Abstecher zu Fuss auf die Rigi Hochflue anbieten.

Gätterlipass --> Egg (WS, 0h30)
Ich lasse das aber bleiben und fahre über einen schönen Singletrail zum Rorboden und nachher über eine Forststrasse wieder ein wenig bergauf zum Egg. Von dort hat man einen schönen Blick auf alle 3 Rigis, die Mythen und diverse Seen.

Egg --> Richtung Rigi --> Egg (T4, 0h25)
Bei der Egg stelle ich mein Mountainbike ab und mache mich zu Fuss auf den Weg Richtung Rigi Hochflue. Der Weg ist weiss-blau-weiss markiert und meiner Meinung nach ein T5 und kein T4. Nach den ersten 200 Höhenmetern wird mir das mit den Mountainbike Schuhen zu gefährlich und ich kehre wieder um.

Egg --> Urmiberg (WS/T2, 0h35)
Wieder beim Mountainbike angekommen fahre ich gleich weiter zum Gottertli, einem kleinen Aussichtshügel. Da die Aussicht dort aber nicht viel besser ist als zuvor, halte ich mich auch dort nicht lange auf. Nun sind praktisch alle Höhenmeter überwunden und es geht praktisch nur noch bergab zum Urmiberg. Ein kurzer Teil der Abfahrt ist so steil, dass es kaum mehr fahrbar ist.

Ausflug Stockflue (T4, 0h15)
Beim Urmiberg angekommen sehe ich einen Wegweiser zur Stockflue. Glücklich über die unverhoffte Chance doch noch einen Gipfel zu besteigen mache ich mich kurzentschlossen auf den Weg. Auch dieses Mal ist der Weg weiss-blau-weiss markiert, aber deutlich einfacher. Ausserdem sind fast alle schwierigen Stellen mit Seilen gesichert, denen man bei näherer Betrachtung aber wahrscheinlich nicht vertrauen sollte. Nach 15 Minuten bin ich bereits wieder zurück beim Mountainbike.

Urmiberg --> Brunnen (ZS, 0h55) 
Nun folgt eine schöne und schnelle Abfahrt auf einer guten Strasse bis ins Tal nach Seewen beim Lauerzersee. Anschliessend fahre ich flach zurück ins Zentrum von Brunnen. Am Anfang verirre ich mich noch ein wenig und fahre zu weit Richtung Ibach.

In Brunnen angekommen geniesse ich die Aussicht am See und rolle dann zurück zum Auto.

Tourengänger: SCM


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»