Fählensee & Hundsteinhütte


Publiziert von SCM , 11. Juli 2017 um 19:14.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:16 Mai 2017
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 870 m
Abstieg: 870 m
Strecke:19.1 KM

Seit ich vor Jahren Fotos vom Fählensee gesehen hatte, wollte ich unbedingt mal dort hin. Heute war das Wetter schön und ich hatte auch einen halben Tag Zeit für eine kurze Wanderung.

Brülisau --> Bollenwees (T1, 1h55)
Geparkt habe ich kostenlos bei der Talstation der Hohen Kasten Seilbahn. Um kurz vor 08:00 startete ich zu meiner Wanderung die mich als erstes einer Teerstrasse entlang bis nach Pfannenstiel. Dort geht die Strasse in eine Forststrasse über. Sehr steil führt die Strasse nun durch das schattige Brüeltobel hinauf zum Plattenbödeli. Zeitweise würde auch ein Wanderweg durch das Brüeltobel führen, ich bleibe heute aber auf der Strasse.

Beim Plattenbödeli wird zur Zeit ordentlich gearbeitet. Das Restaurant dort scheint umgebaut zu werden. Ich halte mich nicht lange auf, sondern folge dem Fussweg abwärts zum Sämtisersee. Dem Sämtisersee entlang gehe ich dann weiter bis zum Appenzeller Sämtis. Dort treffe ich wieder auf die Strasse der ich nun hoch bis zur Bollenwees folge.

Bollenwees --> Fälensee --> Hundsteinhütte (T2, 1h20)
So früh am Morgen ist bei der Bollenwees noch kaum Betrieb und ich gehe schnell weiter zum Fälensee, der direkt unterhalb der Bollenwees liegt. Am Seeufer halte ich mich lange auf und schiesse zahllose Fotos. Langsam folge ich dem Seeufer bis zur Fälenalp. Nach weiteren Fotos bei der Fälenalp gehe ich den Wanderweg wieder zurück Richtung Bollenwees.

Auf dem Rückweg gibt es (wohl durch die Schneeschmelze oder ausgelöst durch Tiere) 2-3 Mal leichten Steinschlag auf den Wanderweg. Kurz vor der Bollenwees biege ich ab und gehe noch schnell hoch zur Hundsteinhütte.

Hundsteinhütte --> Plattenbödeli (T2, 0h55)
Die Hundsteinhütte ist leider noch nicht offen, weshalb ich gleich mal weiter zurück Richtung Plattenbödeli gehe. Dieses Mal nehme ich aber den Wanderweg durch das Tobel beim Rheintaler Sämtis. Dort ist es noch schön schattig und kühl.

Plattenbödeli --> Brülisau (T1, 0h40)
Kurz vor Mittag treffe ich wieder beim Restaurant Plattenbödeli ein. Nach einer kurzen Mittagsrast gehe ich auf der sehr steilen Strasse zurück zur Seilbahnstation.

Tourengänger: SCM


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»