Schilt, 2298m


Publiziert von Robertb , 20. Februar 2017 um 21:55.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:19 Februar 2017
Ski Schwierigkeit: WS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   Schilt-Mürtschengruppe 
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 1150 m

Frühzeitig stellten wir das Auto beim PP des Skilift Schilt P1157 ab. Platz hat es noch genügend, das wird sich im Laufe des Tages sicher noch ändern.
Wir schnallen die Skier an und steigen Richtung Naturfreundehaus Fronalp P1389 hoch. Ziel ist es bei Mittelstafel P1583 zu sein bevor der Skilift läuft. Doch weit gefehlt, bereits kurz nachdem wir die Talstation des Skilifts passiert hatten, beginnen die Seile des Liftes zu surren. Unbeirrt stiegen wir weiter.
Bei Mittelstafel ist dann schon einiges los, viele Jugend-Gruppen machen sich für den Aufstieg bereit. Wie immer ist eine tolle Spur (Route 403a) auf den Schilt vorhanden, diesmal sogar eine Autobahn mit zwei Spuren. Die Schneequalität ist hervorragend, Pulver, nicht windverblasen. Wir nahmen es gemütlich und liessen allen den Vortritt. Bei schönstem Sonnenschein genossen wir den Aufstieg. Noch die Siwellen auf der Nordwestseite queren und schon standen wir wie unzählig andere Tourengeher auf dem Schilt P2298. Es blies ein zügiger Südwestwind, Schnee wirbelte umher.
Amüsant und gut unterhaltend machten wir an einer windgeschützten Stelle eine ausgedehnte Pause und genossen den herrlichen Tag. Dem Dialekt nach zu schliessen, waren heute nur 'Glarner-Innen' unterwegs.
 
Als Abfahrt wählten wir die Aufstiegsroute. Wie schon erwähnt, der Schnee war super zu befahren. Ein Pulvertraum von oben bis unten. Trotz der vielen Spuren fanden wir doch da und dort unbefahrene Hänge – genial.

Fazit: Diese Skitour eignet sich hervorragend für Skitourenneulinge. Sie kann auch durch die Mithilfe des Skiliftes abgekürzt werden. Oft begangen wird sie zudem von Schneeschuhläufern und Snowboardern.
Da kaum steile und ausgesetzte Stellen vorhanden sind kann diese auch bei erhöhter Lawinengefahr begangen werden. Trotzdem ist vor jeder Tour das Lawinenbulletin zu konsultieren. Die Verantwortung trägt jeder selber.

Tourengänger: Robertb


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»