Solotrip am unteren Gaisalpfall- heute mal WI 4


Publiziert von pete85 , 19. März 2017 um 10:53.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:19 Februar 2017
Eisklettern Schwierigkeit: WI4
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m

Zustieg wie üblich zu den unteren Gaisalpfällen. Solotrip nennt sich die linke der 2 möglichen Varianten über den unteren Gaisalpfall. Im Normalfall ist die rechte Variante (Zapfenstreich) schwerer (ca. WI 3-4), Solotrip meist WI 3+.
Aufgrund des Eismangels in diesem Winter stellte sich die Route Solotrip aber als vordernder heraus, Zapfenstreich war kurioserweise aufgrund des Eismangels leichter als in anderen Jahren (nach Rücksprache mit anderen Begehern dieser Route).

Das Eis in der Route Solotrip war leider nicht ganz so kompakt und gut abzusichern wie im Zapfenstreich, was mich mitunter vor ein paar Probleme stellte (hatte aufgrund der im Internet beschriebenen guten Eisverhältnisse im Zapfenstreich mehr 13er Schrauben mit als mir lieb war). Es zeigten sich viele Luft- und Schneeeinschlüsse, was das Absichern deutlich erschwerte. Die Kletterei selbst war sehr gut, auch wenn das Eis etwas weniger trocken und spröde hätte sein können... - aber hey, hauptsache Eis!  :)

Im Anschluss wären wir gern noch den Zapfenstreich gegangen, aber in SL 1 ging meiner Freundin dann die Puste aus. Es zeigte sich, was wir vermutet hatten - es wäre heute die leichtere Route gewesen. Es ließ sich deutlich besser klettern und absichern als der Solotrip, aber wenn die Kraft weg ist hilfts halt alles nix....

Die Verhältnisse werden sich dieses Jahr auch nicht mehr bessern - also wenn, dann Zapfenstreich begehen. Und das zeitnah, viel Eis wird es so bald nicht mehr geben, wenn das mit der Wärme so weitergeht....   :(

Tourengänger: pete85

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»