Simmering (2096 m) - ein Berg für den Winter!


Published by 83_Stefan Pro , 19 June 2017, 20h45. Text and phots by the participants

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Date of the hike:19 February 2017
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 5:00
Height gain: 1050 m 3444 ft.
Height loss: 1050 m 3444 ft.
Access to start point:Auf der B 189 nach Obsteig; dort nach Finsterfiecht abbiegen und zum kostenfreien Parkplatz am Grünberglift fahren. Wer mag, kann noch ein Stück auf steiler Fahrstraße zu einem kleinen Parkplatz hinauf.
Maps:Kompass WK 35 - Imst, Telfs, Kühtai, Mieminger Kette.

Wer im Sommer auf den Simmering steigt, ist selber schuld! Kaum ein Berg eignet sich nämlich so gut für den Winter, wie dieser im Osten des Tschirgantkamms aufragende Zweitausender. Während im Sommer die langen Fahrwegetappen ziemlich öde sind, kann man dort im Winter nach einer Einkehr in der Simmeringalm mit dem Schlitten wieder ins Tal rodeln - so macht man eben aus der Not eine Tugend. Zudem eignet sich das weitläufige Gelände oberhalb der Alm hervorragend für einen Anstieg mit Schneeschuhen.

Die Tour ist recht schnell beschrieben und kaum zu verfehlen. Von Finsterfiecht zieht - knapp nordwestlich des Grünberglifts - ein im Winter als Rodelbahn präparierter Fahrweg aufwärts. Durch Wald leitet er stets in der Nähe der Skipiste nach oben in den breiten Sattel zwischen Grünberg und Simmering. Wer mag, kann eine weitläufige Kehre steil auf der Piste abkürzen. Vom Sattel folgt man dem Fahrweg nach rechts und steigt durch die bewaldete Südostflanke in weiten Kehren zur Simmeringalm auf. Kurz vor der Alm lichtet sich der Wald und daher kann man sich bei einer Einkehr an ausgezeichneten Blicken über das Inntal in die Stubaier Alpen erfreuen.

Von der Alm zeigt sich bereits der breite Gipfelaufbau, der sich über kupiertem Gelände erhebt. In südwestlicher Richtung steigt man durch recht flaches, freies Gelände hinauf zum Kamm und auf den Gipfel zu. Dieser wird von rechts durch latschenbestandenes Gelände erreicht. Der Ausblick ist umfassend, denn der Tschirgantkamm steht frei zwischen dem Hauptkamm der Mieminger Kette und - getrennt durch das Inntal - den Stubaier Alpen. Auch das Karwendelgebirge, die Lechtaler Alpen sowie die Ötztaler Alpen zeigen sich von ihrer Schauseite. Beeindruckend ist zudem der Blick hinunter ins tief eingeschnittene Inntal und der nahe Tschirgant weckt mit seiner ebenmäßigen Pyramide den Wunsch einer Besteigung.

Auf der Anstiegsroute geht es über die Simmeringalm wieder zurück zum Ausgangspunkt. König ist, wer einen Schlitten zur Alm hinauf gezogen hat.

Schwierigkeiten:
Auf dem Fahrweg zur Simmeringalm: T1.
Anstieg zum Gipfel: WT2 (Anstieg durch ziemlich flaches, bestens geeignetes Gelände).

Fazit:
Eine im oberen Bereich sehr aussichtsreiche 4*-Tour hoch über dem Inntal mit Option auf eine Einkehr in der Simmeringalm. Bei entsprechenden Bedingungen empfiehlt sich die Mitnahme eines Schlittens, dann erspart man sich den lästigen Rückweg am Fahrweg. Die Tour wird häufig auch bei nicht ganz so günstigen Lawinenverhältnissen unternommen.

Mit auf Tour: felixbavaria.

Anmerkungen:
Ein paar Tage vor uns waren Ali und maxl am Simmering: *SKT Simmering (2096m) - Aussichtsberg par exellence!.
Lawinenlagebericht zur Tour.

Kategorie: Wetterstein und Mieminger Kette.

Hike partners: felixbavaria, 83_Stefan


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 35555.gpx Tourenskizze (kein GPS)

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

klemi74 says:
Sent 19 June 2017, 21h32
Hallo Stefan,

auch wenn ich Eis (und Schnee) derzeit nur als Produkt einer Gelateria sehen möchte, so sind's trotzdem schöne Bilder!

Gruß,
Karsten

83_Stefan Pro says: RE:
Sent 24 June 2017, 21h28
Hallo Karsten,

vielen herzlichen Dank! Der Vorteil, dass ich mit meinen Berichten nicht mehr nachkomme: Man kann sich bei Bullenhitze an den kühlen Winterbildern erfrischen
; -) .

Viele Grüße!
Stefan

Sent 20 June 2017, 16h43
Ich war Ende März mit Schneeschuhen auf dem Simmering. War da das erste Mal mit Schneeschuhen unterwegs und ist auch eine gute Einstiegstour.

Zu dem Zeitpunkt konnte man schon statt der Fahrstraße den schönen Wanderweg bis zur Alm hochgehen. Ab da ging es nur noch mit Schneeschuhen weiter.
Die Aussicht ist auf jedem Fall hervorragend.

83_Stefan Pro says: RE:
Sent 24 June 2017, 21h29
Hallo Andi,

vielen Dank! Bei uns hat man damals den Steig wegen des vielen Schnees gar nicht gesehen. ist bestimmt kurzweiliger als der Hatsch auf der Forstautobahn.

Schöne Grüße!
Stefan


Post a comment»