La Gomera: Barranco del Cabrito


Publiziert von Luidger , 29. Januar 2017 um 17:34.

Region: Welt » Spanien » Kanarische Inseln » La Gomera
Tour Datum:18 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: E 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 1700 m
Strecke:26 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bus von San Sebastián zur Degollada de Peraza
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel und Pensionen in San Sebastián
Kartennummer:Kompass Karte Nr. 231 La Gomera

La Gomera erreicht man in der Regel mit der Fähre (Fred Olsen oder Armas) von Teneriffa in San Sebastián an der Ostküste, dem Hauptort der Insel. Wenn man nicht gleich weiterreist, kann man auch von San Sebastián lohnende Wanderungen unternehmen. Die beschriebene Tour kombiniert einen der typischen Barrancos, die vom Zentrum zu den Küsten hinabziehen, und eine Etappe der Küstenroute. Außerdem bietet sie Einblicke in das zentrale Hochland.

Von San Sebastián mit dem Bus (1, 3 oder 7) zur Degollada de Peraza (950 m). Erste Überraschung: Unten in San Sebastián war es sonnig und recht mild. Oben ist es kalt, windig und feucht. Erst mal auf dem Höhenweg Richtung Ermita de las Nieves und zum Roque Agando, einem Wahrzeichen der Insel. Zwischenzeitlich fängt es mal richtig an zu regnen. In der feuchten Nordostseite der Insel sind die Bäume völlig von Moos überzogen.

Zurück zur Ermita und von dort den beschilderten Weg zu El Cabrito. Hier findet man eine völlig andersartige, nämlich typische Trockenvegetation. Es geht recht aussichtsreich auf einem Rücken hinunter. Am Ende steiler Abstieg zur Anlage von El Cabrito (keine Einkehr möglich). Über den Strand zum Küstenweg, der mit noch mal recht ordentlichen Steigungen zurück nach San Sebastán führt.

Tourengänger: Luidger


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 33889.gpx Barranco del Cabrito

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»