Saisonausklang - Juifen am Abend...


Publiziert von kardirk , 18. Dezember 2016 um 16:57.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Tour Datum:16 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 9:30
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:24 km

.....a...kalt und nicht unbedingt labend, dafür umso eindrücklicher.
Etwas planlos gings Richtung Achensee, noch eine schöne Tour zum Saisonausklang sollte es werden, eigentlich im Inntal mit Südausrichtung, um noch etwas Sonne zu tanken.
Bei Achenkirch dann spontan für die Hochplatte entschieden, die Zeit war schon etwas vorgerückt.
Also bei Christlum auf den Parkplatz, 5€ im Gedröhn der Schneekanonen geblecht und über  Steig und Sträßlein hinauf zur Seewaldalm, diesmal mit ein wenig Schneeauflage, alles etwas verzuckert, sehr hübsch  - im Gegensatz zum vor einer Woche - dafür prächtig in der Sonne ... noch.
Kurz vor der Hochplatte dann... der Juifen,hmm da hätt man noch etwas mehr Aussicht.
Also knapp unterhalb nach rechts abgebogen in den Schatten hinein und unterhalb der Hochplatte nordseitig auf kleinem Steiglein gequert. Ging gut bis zur 3ten Runse, da war dann alles komplett vereist, trotz Stecken und Grödeln wurd's mir zu heikel, einen 30m Abrutscher durch vereiste Schroffen zum Abschluss des Jahres.. nö Danke.
Also zurück, am Rücken bis hinab zur Almstrasse, 100hm zusätzlich und 500m Weg mehr, dann zur Großzemmalm und weiter auf Spuren (von einem Auto und Wanderern) zur Lämperealm. Ein paar Zentimeter Schnee, dazu eisigkalt - gleich echtes Winterfeeling, und etwas anstrengender ists im Schnee eh allemal.
Kurz vor der Alm endet die Fahrspur am stehenden Verursacher (sprich Auto).. ging wohl nicht mehr , also im Schnee auf Spur leicht weiter getapst. Hinter der Alm treff ich auf Frauchen und Herrchen des verwaisten Vehikels, Almbauernpärchen, die mal kurz auf den Juifen waren, ohne Mütze und Handschuhe... ja ab dem Sattel scheint ja noch die Sonne... aber hier pfeift ein eiskalter Wind.
Vom Sattel dann ists noch ein ganzes Stückchen, steil den Wiesenhang hinauf, dann am Grasgrat entlang, das zieht sich, die Sonne sinkt unerbittlich, ist ja Dezember.
Kurz vor dem Gipfel dann.. Sonnenuntergang, die letzten Strahlen und schon wirds eisig kalt.
So bleibt nur ein toller frostiger Ausblick, kurze Schlucke heißer Tee und abwärts in der Dämmerung.
Ab Sattel dann die Almstrasse leicht hinunter. Leider hatte ich mich da auch verkalkuliert..letzte Woche schien ab 5 der Mond, doch eine Woche später... laut Blick auf mein Garmin war damit erst ab 19:30 zu rechnen.
Also Pustekuchen mit träumerischer Mondscheinwanderung im silberglänzenden Winterschnee.
Stirnlampe raus und monotones Schneestapfen über die endlos lange Forststrasse .. ein Bike, ein Bike, ach nee besser wären jetzt doch wohl Ski. Immerhin bleibt zu vermelden für alle Freunde des weißen Powders: Grundlagen sind vorhanden, gefrohrener Boden, teils eisig, dazu eine minimale Schneeauflage, jetzt 2Tage mit Schnee, so 1-2m, und top Verhältnisse wären da... dann hoffen wir mal.
Kurz vor der Feichtenalm trottete ich dann dösig in einen... Graben, wo die Strasse einfach endete..hä???
Ein Blick ins Garmin..ah, hier hatten sich die Almstrassenbauwichtel anscheinend um 30hm beim Bauen/Planen vertan. 20m zurück ist auch ein großes Tafel, an dem ich vorbeigeschluft bin, da gehts einen kurzen steilen Steig hinab zur Anschlussstelle und weiter über die Almautobahn.
Kurz vor dem Ort dann noch etwas Umherirren im Steig- und Waldsträßchengewirr..  ja wenn auch jede Baumreihe eine eigenen Strasse benötigt.. nach 4h bei -7 Grad dann endlich wieder am Schneekanonen umdröhnten Auto..wenn das kein winterliches Feeling aufkommen läßt -::).
So wurdens 9h, von den 6h im Schatten, bzw Dunkel absolviert wurden..da sag ich nur, nächstes Jahr früher aufstehen!!.
Frohe Weihnacht..

Tourengänger: kardirk


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
WT3
12 Feb 12
Juifen (1988 m) · Stephan (St.St.)
T4 I
T3
12 Mai 18
Seewaldhütte · joe
T2
9 Sep 18
Hochplatte · Mo6451

Kommentar hinzufügen»