Seerhein (auch Nebel kann schön sein)


Publiziert von rihu Pro , 14. Dezember 2016 um 10:26.

Region: Welt » Schweiz » Thurgau
Tour Datum:13 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TG   D 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit ÖV
Zufahrt zum Ankunftspunkt:mit ÖV

Eigentlich bin ich eine Station zu früh ausgestiegen. So beginnt halt meine Tour im Hafen von Kreuzlingen. Vorbei an der Bodenseearena geht es weiter in Richtung Norden. Bald ist auch Konstanz erreicht und bei der alten Brücke beginnt die eigentliche Wanderung. Der Seerhein, das war mir bis vor kurzem auch ein unbekannter Begriff. Heute weiss ich es, der Seerhein ist der Übergang vom Bodensee zum Untersee mit einer Differenz von 30 cm und einer Länge von gut 4 km. Interessierte können sich orientieren bei Wikipedia, Stichwort Seerhein. Nach der Brücke beim Bad Konstanz geht es weiter unter der Autobahnbrücke hindurch ins Quartier Paradies. Ein kleiner Umweg über einen nicht mehr bedienten Zoll führt über den Ziegelhof zum Chuehorn. Von dort aus kommt bald die Ortschaft Gottlieben mit seinem Schloss und schönen Riegelhäusern. Die Tour geht weiter. Über Triboltingen erreiche ich bald Ermatingen. Langsam möchte ich wenigstens zu einer warmen Suppe kommen. Das Problem: ich habe ziemlich kalt, in meiner Flasche ist nicht mehr genug warmer Kaffee und in ganz Ermatingen finde ich kein geöffnetes Gasthaus. Alle haben Ruhetag oder Ferien. So muss ich wohl oder übel weitergehen. Die nächste Station ist Mannenbach-Salenstein. Hier, juhui, ein Restaurant ist geöffnet (und erst noch ein vornehmes! ;-((). Trotzdem genehmige ich mir zu einem stolzen Preis eine Bratwurst mit Rösti und bin eigentlich wieder recht zufrieden. Da mich eigentlich mehr der Rhein als der Untersee interessiert, breche ich meine Tour hier ab und reise wieder zurück an meinen Wohnort.


Tourengänger: rihu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

churfirst hat gesagt:
Gesendet am 14. Dezember 2016 um 12:33
Hallo Rihu,

der Rhein durchquert den Bodensee, drum kann man die beiden eigentlich gar nicht trennen ;). Bis zur Alten Rheinbrücke in Konstanz durchfließt er den Obersee und wird kurz zum Seerhein, der in den Untersee mündet und bei Stein den See wieder verlässt.

Wenn Du den Fluss noch weiter abwanderst, kommst Du alsbald zur einzigen Stelle, an der der Rhein ostwärts fließt. Da ist es zudem besonders schön. Viel Spaß bei den weiteren Erkundungen!

Beste Grüße

Michael

rihu Pro hat gesagt: RE:Seerhein
Gesendet am 14. Dezember 2016 um 12:50
Guten Tag Michael
das hab ich in map.geo.admin.ch etwas anders dargestellt. Der Rhein fliesst als Rhein oder Alten Rhein in den Bodensee. Am Ende des Bodensees (beachte den Höhenunterschied) ist ein kurzes Stück (gute 4 km als Seerhein bezeichnet) weiter, um in den Untersee zu münden. Dass der Untersee bis Stein am Rhein reicht, das sicherlich unbestritten.
Die Frage ist eigentlich nur, kann der Bodensee vom Untersee getrennt werden oder nicht.

Beste Grüsse, rihu

churfirst hat gesagt: RE:Seerhein
Gesendet am 14. Dezember 2016 um 12:57
Obersee und Untersee bilden zusammen mit dem Seerhein den Bodensee, https://de.wikipedia.org/wiki/Bodensee ist insofern lesenswert :)

rihu Pro hat gesagt: RE:Seerhein
Gesendet am 14. Dezember 2016 um 14:09
Na gut, wenn Du das so siehst. Hier aus Wikipedia:

Der Seerhein ist ein etwa vier Kilometer langer, im Bodenseebecken liegender Fluss. Er ist der Abfluss des Obersees und Hauptzufluss des etwa 30 cm tiefer liegenden Untersees. Er wird zum Hauptlauf des Rheins gezählt, der als Alpenrhein in den Obersee mündet und den Untersee als Hochrhein verlässt. Durch seine Mitte verläuft teilweise die schweizerisch-deutsche Staatsgrenze, größte Gemeinde an seinem Ufer ist Konstanz.


Kommentar hinzufügen»