Seelakopf und Engelspitze von Kelmen aus


Publiziert von Eberesche , 27. November 2016 um 12:20.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Lechtaler Alpen
Tour Datum:26 November 2016
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 1160 m
Kartennummer:Kompass Nr 25

Vor ein paar Wochen haben wir hier die Überschreitung Schlierewand und Sandegg unternommen. Damals fiel uns der Seelakopf auf. Wir haben uns dann über die Route und Schwierigkeiten informiert. Und obwohl in der Zwischenzeit schon Schnee gefallen ist, haben wir heute die Tour unternommen. Auf losem Geröll kann ein gefrorener Schnee auch die Sache erleichtern und abbrechen ist ja auch möglich.

Gestartet in Kelmen geht der Weg hoch ins große Kar und dann links in Serpentinen zum Sandegg. Ab hier wird es weglos. Zunächst noch auf einem breiten Rücken, dann über Felsen wird es immer anspruchsvoller. Beim ersten Turm angelangt gibt es nun die Möglichkeit, diese Turme zu überklettern oder rechts auf der Westseite zu umgehen . Wir wählten meisten die leichtere Umgehung. So haben wir dann doch überraschend gut den Gipfel erreicht. 

Für den weiteren Weg mussten wir nochmals etwas heikel den nächsten Felsen westwärts umgehen, weil zuviel Schnee den direkten Weg versperrte. Die größten Schwierigkeiten sind nun vorbei und es geht genüsslich auf dem Grat oder etwas südlich davon bis zur Engelspitze. 

Ein kurzer steiler Absieg und noch einige Meter bergauf und wir stehen auf dem Kalter Stein. Auf meiner Karte ist hier ein Weg runter zur Jagdhütte eingezeichnet. Es geht aber weglos über steiles Gras bergab. Hier schließt sich der Kreis. Jetzt noch auf dem Aufstiegsweg runter zum Parkplatz bei Kelmen.

Tourengänger: Eberesche


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»