Seilverklemmer am Petit Mont Cervin


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 26. August 2016 um 13:31.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum: 1 August 2016
Klettern Schwierigkeit: 5c (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 

Knapp südlich des Bernhard-Passes gibt es einen kleinen, eigentlich wenig markanten Felsturm mit einer ähnlichen Form wie das Matterhorn. Daher wird dieser Fels auch Petit Mont Cervin genannt. Der Fels ist plattig geschichtet und an vielen Stellen wundert es, dass das Gestein dann doch einigermaßen kompakt ist. Die meisten Routen sind nur eine Seillänge lang, nur ganz rechts und links gibt es längere Touren. Wir kletterten zuerst die rechteste Tour, wobei wir feststellen mussten, dass diese anders als in unserem Topo bereits nach drei Seillängen abrupt endet. Im Anschluss kletterten wir noch über die linke Kante bis zum Gipfel. Diese Tour ist etwa 7 Längen lang und maximal 5c schwer. Im Mittelteil verläuft die Route über einen sehr schönen Überhang und anschließend folgt sie einer sehr hohlen Rippe. Vom Gipfel kann man entweder über die Tour oder mit mind. 60 Meter langen Halbseilen auch nach links bis ins Wiesengelände abseilen. Leider verklemmten sich unsere Seile und erst nach mehreren Befreiungsversuchen konnten wir das Seil abziehen.
 
ZUSTIEG: Direkt südlich des Passes gibt es einen kurzen Tunnel. Etwa 200m vor dessen unterem Portal P in einer Kurve unter einer Alm. Zu Fuß hinauf zum Felsen (5Min.)
 
ROUTE: (linke Kante): Vom tiefsten Punkt des Felsens über eine schöne Kante (oder links davon über eine der Einseillängentouren) zum ersten Stand. Nun durch einen sehr kurzen Kamin hinauf und linkshaltend unter dem Überhang zum Stand. Über den Überhang und die folgende Rippe zum nächsten Stand. Hier nun kurz leicht aufwärts und nach rechts in die große Verschneidung und dieser zum Stand oberhalb der Kante folgen. Hier noch 3 Längen immer entlang der Kante zum Gipfel.
 
ABSTIEG: Abseilen über die Route (mühsam, stark gestuft) oder vom Gipfel 60m nach Westen über sehr steile Felsen bis auf einen Wiesenfleck abseilen. Von diesem über eine kurze Stufe (sieht schwer aus, ist aber einfach) abklettern und zurück zu den Einstiegen.
 
ABSICHERUNG: ++++/++++: sehr gut, teilweise allerdings in etwas zweifelhaftem Fels
 
SCHWIERIGKEIT: 5c (5b obl.)
 
WETTER: bewölkt, starker Wind
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»