Le Moléson - Tremetta - Belle Chaux - Col de Lys - Le Sciernes d'Albeuve


Publiziert von Baeremanni Pro , 23. Juli 2016 um 12:44.

Region: Welt » Schweiz » Freiburg
Tour Datum:19 Juli 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-FR 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 507 m
Abstieg: 1600 m
Strecke:Le Moléson - Tremetta - Belle Chaux - Col de Lys - Le Sciernes d'Albeuve
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ÖV und Bergbahn bis Le Moléson
Zufahrt zum Ankunftspunkt:ÖV ab Haltestelle Sciernes d'Albeuve
Kartennummer:262T Rochers de Naye + SchweizMobil

Recht früh bin ich zu dieser Wanderung gestartet, mit dem Effekt, dass ich vor der Seilbahn auf den Moléson noch eine halbe Stunde warten durfte, ehe der Betrieb losging. Dann noch 10 Minuten mit Standseilbahn und Schwebebahn. Endlich einen Kaffee im Bergrestaurant, Akklimatisierung war ja nötig.
Die Aussicht war beim aktuellen Wetter schon von der Terrasse aus fantastisch und ich habe probiert den gewaltigen Eindruck mit einem Panoramabild von ca. 270° einzufangen. (8 Einzelbilder, zuhause mit Photoshop Elements zusammengefügt)
Vor dem eigentlichen Start noch ein Besuch auf dem höchsten Punkt beim "antiken Triangulationssignal", dann aber endlich los. Über die Crête de Moléson erst westwärts, dann auf Süd drehend. Bis kurz vor den P.1788. Vor "Teysachaux" mit dem Aufstieg durch die zerklüfteten Felsen habe ich als Alleinwanderer ziemlich Respekt, zudem dürfte der Abstieg auf der Rückseite ähnlich sein.. So mache ich mich auf die Umgehung via Alp "Tremeta" hinunter zum Col de Villard. Nun wieder bergauf nach La Chaux und nun fast eben nach Belle Chaux. Leider folgt nun ein langes Stück auf Asphalt und die Sonne heizt ein. An der Bergbeiz "Salette" ziehe ich vorbei, es ist alles bumsvoll. Nicht von Wandersleuten, sondern Automobilisten von halb Europa.
Bei P.1455 "Joux Verte-Dessus zweigt dann der Bergweg von der Strasse ab und zieht sich dem Hang lang und dann mit einem kurzen Steilstück hinauf zum Freileitungsmast auf ca. 1560 MüM. Nach einer kurzen Rast nun mehr oder weniger auf dem Bergbuckel hinauf zum Col de Lys auf 1783 MüM.
Nochmals eine Rast. Nun hinunter, erst recht steil, dann eigentlich recht angenehm hinunter zu P.1306. Leider kommt hier wieder ein langes Stück Strasse. Der Belag ist brennend heiss. Dann wieder mal ein Stück Bergweg, aber immer wieder auch Strasse. Es ist an diesem Tag nun recht heiss geworden und es wird fast eine Plage. Nach einigen Kehren durch das Dorf Les Sciernes kommt dann endlich die Haltestelle der Montreux-Oberland-Bahn in Sicht und keine fünf Minuten später dann auch schon ein Zug.
Damit ist wieder einmal ein schöner, heute aber zum Schlusse hin ein heisser Tag hinter mir.
PS. Zu einem Bierchen musste ich mich bis Bulle gedulden!

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
WT4
2 Mär 14
Rund um den Teysachaux · poudrieres
T2
T3 S
T3

Kommentar hinzufügen»